Südafrika - Reisen - Namaqualand

Namaqualand

Wildes Land im Northern Cape

Dreiviertel des Jahres liegt der weite, unberührte Landstrich namens Namaqualand, im Northern Cape von Südafrika, in völliger Abgeschiedenheit. Die Region Namaqua mit seinen kahlen Stränden an der Atlantik-Küste erstreckt sich im Norden bis an die Grenze zu Namibia. Im Süden, Richtung Vanrhynsdorp, verschmilzt die karge, schöne Landschaft Namaqua langsam mit der nordwestlichen Kapprovinz. Trotz der auch hier allgegenwärtigen atemberaubenden Kulisse beeindruckender Bergketten ist Namaqua das Land weiter Horizonte und nachts glitzern sie Sterne in der erfrischenden Kühle prächtig wie sonst nirgendwo auf der Welt.

Die Abgeschiedenheit und Stille von Namaqua ist vorbei, wenn Regen den Winter von Südafrika ab August einläutet. Mit dem Regen offenbart Namaqua sein großes Geheimnis. Wie im Märchen vom hässlichen Entlein verwandelt sich Namaqua in ein einziges Wildblumenparadies. Dieses großartige Naturschauspiel der Wildblumenblüte kann man in Namaqua jedes Jahr aufs Neue erleben. Bis September, manchmal je nach Temperaturlage und Sonnenintensität bis Mitte Oktober, bietet Namaqua ein nie gesehenes Kaleidoskop von Farben, das so gewaltig ist, dass es Reisende aus der ganzen Welt ins sonst vergessene Namaqualand zieht. Viertausend unterschiedliche Pflanzenarten, darunter Aloe, Lilien, Gänseblümchen und unendlich viele Staudengewächse, bedecken nun die weiten Landstriche von Namaqua.

Von Kapstadt erreicht man Namaqua in etwa sieben Fahrstunden. Für einen Mehrtagesausflug von Upington ins Namaqualand ist man etwa vier Stunden unterwegs. Intercape Bus, Van Wyk’s Busdiens oder VIP Taxis bieten den Service.

Springbok
Eingebettet in einem idyllischen Tal, umgeben von felsigen Bergen, ist die Gegend um Sprinbok in Namaqua im August bis September oder Mitte Oktober von dichten Wildblumenteppichen geprägt.
Der weit auseinandergezogene Ort bietet zur Wildblumenblütezeit Lodges und Cottages für einen unvergesslichen Aufenthalt in Namaqua, die jedoch schnell ausgebucht sind, deshalb empfiehlt sich dringend die Vorausbuchung.

Nababeep
Im Einzugsgebiet um Sprinbok haben Kupfer- und Diamantenminen einigen Wohlstand gebracht. Auf einer großen Kupfermine können Bergbau-Interessierte das Nababeep Mine Museum besichtigen.

Nababeep Hotel
Einfaches Landhotel, 16 Kilometer von Springbok. In den Bergen um Nababeep ist man inmitten der fantastischen Wildblumenblüte.

Goegap Nature Reserve
Wanderwegen und zwei Mountainbiker-Routen führen durch die aufsehenerregende Blumenpracht im Frühling, mit einer Baumschule im Hester Malan Wildflower Garden als Höhepunkt.

Port Nolloth
Die spektakuläre Fahrt nach Port Nolloth führt durch den roten Kalahari-Sand, über faszinierende Berg-Kuppen, bis am Horizont der endlose, eisblaue Atlantische Ozean erscheint. Multikulturelle Glückssucher tauchen nach Diamanten und Hummer.

Alexander Bay
Abgeschiedener Küstenort fast an der (für Besucher gesperrten) Grenze zu Namibia. Am südlichen Ufer des Oranje River gelegen, kann man eine Minentour (im Voraus!) buchen und die

Brandkaros
Zitrusfrüchte-Farm am Oranje River als Ausgangsbasis für Ausflüge in die Umgebung auf dem Weg zum Richtersveld National Park nutzen.

Richtersveld National Park
Inmitten zerklüfteter Berggipfel, bizarrer Felsformationen, Schluchten und abenteuerlicher Wildnis gelegener Nationalpark, mit spektakulärer Wildblumenblüte im Frühling und dem Hirtenvolk der Nama. Die Wanderungen durch die mit Sukkulenten bewachsene, surrealistisch erscheinende Landschaft sind anspruchsvoll.
Ventersvalle Trail, Lelieshoek-Oemsberg Trail oder Kodaspiek Trail sind von April bis September zugänglich, übernachtet wird in geflochtenen Nama-Matten-Hütten.
Mehr über den Richtersveld National Park

Richtersveld Challenge
Organisiert geführte Fünf-Tage-Touren mit Campingausrüstung und Mahlzeiten in die beeindruckend farbenprächtige und spektakuläre Bergwelt des abgelegenen Parks.

Südafrika - Namaqua National Park

Kamieskroon und Namaqua National Park
Im Herzen von Namaqua, achtzig Kilometer südlich von Springbok, ist die wilde Landschaft geprägt von Felsbrocken und zerklüfteten Bergen in einer Atmosphäre totaler Einsamkeit und Stille.
Im Namaqua National Park, nur während der Wildblumen-Blütezeit geöffnet, entfaltet sich das Buschland in klaren Farben, berauschend, überwältigend und einmalig.
Mehr über den Namaqua National Park