Namibia Naturschutzgebiete

Brandberg

Das Brandbergmassiv liegt im Westen Namibias, 90 km vom Atlantik entfernt, im Klima der Halbwüste. Es bietet seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen. Eine davon ist zugleich der Namensgeber – die glühende Farbe, in der es aufleuchtet, wenn die Sonne vom Westen her einstrahlt. Dann ist dieser „brennende Berg“ so Ehrfurcht gebietend, dass die Herero ihm in ihrer Sprache den Namen „Berg der Götter“ gegeben haben. Gelegentlich hüllt sich der Berg aber auch in Nebelschwaden, die aus der Namib heranziehen und an der Westflanke des Brandbergmassivs schließlich als Niederschlag ihr Ende finden.

Die Gesteinsformation hat in der Draufsicht eine ovale Form und bedeckt ein Areal von 760 km². Sie kann mit dem höchsten Berg Namibias, dem „Königstein“, aufwarten. Dieser ist 2.573 Meter hoch und überragt somit das Land um das Brandbergmassiv herum um 2000 m.

Das Bergmassiv besteht aus Granit und hat sich vor 130 Millionen Jahren, also in der Kreidezeit, gebildet. Entstanden ist es durch das Einfließen von Magma und dem anschließenden Aushärten in einer bereits bestehende Gesteinshülle. Man könnte sagen, das heutige Brandbergmassiv wurde in einer riesigen Form von der Natur gegossen. Diese Form wurde vor ca. 60–80 Millionen Jahren von Wind und Wetter abgetragen, so dass der Besucher heute in der Namib den fertig gebackenen Berg bewundern kann.

Namibia Naturschutzgebiete

Der Brandberg ist reich an Felsmalereien, die Zeugnis davon ablegen, dass es hier einmal einen beeindruckenden Tierreichtum sowie künstlerisch begabte Chronisten gegeben hat. Besondere Berühmtheit hat die Zeichnung der „großen weißen Dame“ (White Lady) erlangt. Erstaunliche 45 cm groß und vermutlich zwei- bis viertausend Jahre alt ist diese Figur umgeben von gemalten Jägern mit zeitgenössischen Jagdwaffen sowie von entsprechendem Jagdwild. Über die genaue Bedeutung der Abbildung rätselt die Wissenschaft bis heute.

Heute leben hier Klippschliefer, Eidechsen und einmalige Insekten zwischen wilden Feigen und Akazien.

Und hier finden Sie unsere Afrika Gruppenreisen und unsere Afrika Individualreisen.