In Afrika ist es eher selten, dass ein größerer Fluss komplett nur im Staatsgebiet einer Nation liegt. Für den Rufiji River in Tansania gilt das allerdings. Er ist Ziel vieler Ausflüge und Aktivitäten im Rahmen einer Tansania-Reise, weil er nicht nur ästhetisch ist, sondern auch für die Region eine wichtige Bedeutung hat.

Das interessiert die Besucher von Tansania allerdings nicht so sehr wie seine ausgemachte Schönheit. Auf 600 Kilometern Länge gestaltet er die Szenerie in jenem Teil Tansanias auf begeisternde Weise. Seine tierischen Anwohner wissen das ebenso zu schätzen wie eine exotisch anmutende Pflanzenwelt, die sich bis hin zum Indischen Ozean zieht und den Fluss an seinen Ufern begleitet. Auf diesem Weg durchquert der Rufiji River auch das Wildschutzgebiet Selous, welches das größte seiner Art in Afrika ist.

Viele sportliche Aktivitäten am Rufiji River möglich

Wer einen Teil seines Tansania-Urlaubs am Rufiji River verbringt, dessen Tagesinhalt muss sich nicht darauf beschränken, dem Strom beim Strömen zuzusehen. Aktivitäten gibt es hier in Hülle und Fülle, was vielleicht angesichts der allgemeinen Lage Tansanias etwas überrascht.

Zuallervorderst bietet sich natürlich eine Safari per Boot auf dem Rufiji River an. Ist ein Trip auf dem Wasser in Europa schon äußerst entspannend, kommt hier die aus nächster Nähe zu beobachtende afrikanische Tierwelt hinzu.

Daneben sind ausgedehnte Wanderungen im Flussgebiet möglich. Unter Anleitung von Guides kann man hier das echte Leben in Tansania erkunden, jederzeit anhalten und ist auf Augenhöhe mit dem, was um einen herum passiert. Je nach Wunsch können diese Wandertouren in Tansania auch schon mal etwas kürzer sein, die Temperaturen sind schließlich tagsüber oft hoch.

Das Land Tansania im Rahmen eines Urlaubs am Rufiji River erkunden

Wen das eher abschreckt, der kann auch eine Tour durch die Wildnis mit dem Geländewagen angehen. Das ist natürlich überall in Tansania möglich, hier aber wird es durch die Existenz des Flusses und die viel üppigere Vegetation noch einmal aufgewertet. Dann fällt man vielleicht nicht ganz so müde wie nach einer Boots-Safari oder einer Wandertour abends in sein Bett seiner Unterkunft.

Ein bisschen deutsche Geschichte trägt der Fluss übrigens auch in sich. Im Ersten Weltkrieg war das Flussdelta des Rufiji Schauplatz eines längeren Kampfes zwischen Briten und Deutschen rund um den Kreuzer Königsberg. Das jedoch nur am Rande für die historisch wirklich sehr Interessierten. Im Gegensatz zu jenen kriegerischen Zeiten herrscht heute im und am Rufiji River schließlich herrliche Friedlichkeit.

Unterkünfte in Tansania am Rufiji River

Unterkünfte in Tansania findet man am Rufiji River einige. Diese sind oft direkt am Fluss gelegen, häufig bieten sie alle der oben genannten Aktivitäten an. Man wacht auf und schläft nach einem hoffentlich gelungenen Tag am Strom Rufiji auch in unmittelbarer Nähe wieder ein. Wie wunderbar das für eine Reise nach Tansania klingt und auch tatsächlich ist.

Ein toller Tipp für einen Aufenthalt, ob länger oder kürzer bestimmt man auf Individualreise selber, in Tansania, der eher von Wasser denn von Sand und Steppe geprägt ist. Dennoch kommt im Rahmen einer solchen Tansania-Reise auch die Tierwelt des Landes nicht zu kurz. Manche legen auch nur ein paar Tage samt Wanderung oder Boots-Safari am Rufiji River ein und ziehen dann weiter auf Safari-Rundreise durch Tansania, das natürlich noch so viel Anderes zu bieten hat.