Reiseinformationen Republik Kongo

Republik Kongo – Beste Reisezeit und Klima

Die Republik Kongo wird vom Äquator geteilt, liegt in Zentralafrika und hat ein tropisches Klima. Mehr als die Hälfte des Landes ist von Regenwald bedeckt. Die Trockenzeit dauert von  Juni bis September. Auch zum Jahreswechsel gibt es meistens einige trockene Wochen. Ansonsten haben die Monate 10-15 Regentage, die für eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgen. Zusammen mit den Tagestemperaturen, die in der Regenzeit bei über 30 °C im Durchschnitt liegen, entsteht eine drückende Schwüle. An den Küstengebieten ist das Klima etwas angenehmer.

Die beste Reisezeit liegt zwischen Juni und September. Die Temperaturen gehen in dieser Periode etwas zurück und auch die Luftfeuchtigkeit ist nicht so hoch. Auch der Jahreswechsel kann eine Alternative sein, aber diese Trockenperiode ist relativ kurz und es kann durchaus zu längeren Regenfällen kommen.
In der Regenzeit ist ein Besuch der Republik Kongo nicht zu empfehlen, denn die meisten Straßen sind nicht asphaltiert. Schon nach einigen Tagen sind viele Pisten nicht mehr befahrbar. Da das touristische Angebot der Republik Kongo ohnehin überschaubar ist, bleiben in der Regenzeit allenfalls die größeren Städte wie Brazzaville oder Pointe Noire als Anlaufpunkte. Doch für einen mehrwöchigen Urlaub würde das dortige Angebot kaum ausreichen.

Die schönsten Seiten der Republik Kongo sind für Touristen nur in den trockenen Monaten zugänglich.

 

Klimadiagramme der Republik Kongo

Das Klima in Brazzaville

Quelle: Die Klimadiagramme werden freundlicherweise von Bernhard Mühr zur Verfügung gestellt. Weitere Klimadiagramme Afrikas und verschiedener anderer Länder finden Sie auf seiner Website: www.klimadiagramme.de