Madagaskar Fotoreise: Die Rückkehr zur Insel der Drachen

Madagaskar Individualreise ab 2300 €

Natürlich werden wir auch verschiedene Lemuren und extrem seltene Vögel zu Gesicht bekommen. Viele verschieden Landschaftsbilder prägen den Charakter unserer Madagaskar Reise. Von Trockenwäldern über Nadelsteingebirge bis in die Regenwälder des Nordens führt uns diese außergewöhnliche Tour.

Diese Reise bietet nicht nur Foto- und Reptilienbegeisterten Gästen ein außergewöhnliches Reiseerlebnis. Diese Reise ist für jeden geeignet, der Interesse an der überwiegend endemischen Fauna und Flora, wie auch der einzigartigen Kultur Madagaskars hat.

Reise anfragen

Madagaskar Fotoreise: Die Rückkehr zur Insel der Drachen

Natürlich werden wir auch verschiedene Lemuren und extrem seltene Vögel zu Gesicht bekommen. Viele verschieden Landschaftsbilder prägen den Charakter unserer Madagaskar Reise. Von Trockenwäldern über Nadelsteingebirge bis in die Regenwälder des Nordens führt uns diese außergewöhnliche Tour.Diese Reise bietet nicht nur Foto- und Reptilienbegeisterten Gästen ein außergewöhnliches Reiseerlebnis. Diese Reise ist für jeden geeignet, der Interesse an der überwiegend endemischen Fauna und Flora, wie auch der einzigartigen Kultur Madagaskars hat.

Höhepunkte

  • viele interessante Chamäleons
  • Tag 1 - 4
    Antananarivo - Andasibe

    Nach der Ankunft in der Hauptstadt Antananarivo geht es direkt Richtung Osten in die Bergnebelwälder von Andasibe und Voimana. Hier gibt es viele interessante Chamäleons u.a. Calumma parsonii, Calumma parsoni christiferum und noch eine Menge mehr. Aber bevor wir in Andasibe ankommen, machen wir noch einen Stop auf der Nachzuchtfarm für Chamäleons in Mandraka. In Andasibe wird die Gruppe in Kleinstgrüppchen aufgeteilt, damit bei den Exkursionen nicht zu viel Trubel ist und auch jeder die Tiere gut beobachten kann. Während die eine Gruppe im Analamazaotra Nationalpark nach Chamäleons und Lemuren sucht ist die andere Gruppe im Voimana Nationalpark und hält Ausschau nach Parsonis und Bifidus, natürlich auch Calumma gallus. Nach 3 Nächten in Andasibe geht es für uns zurück in die Hauptstadt und anschließend in Richtung Norden nach Ankarafantsika.

    Chamäleon Calumma parsonii in Andasibe in Madagaskar
  • Tag 5 - 11
    Antananarivo - Ankarafantsika

    Es geht durch das schöne nördliche Hochland bis zum Nationalpark Ankarafantsika. In diesem Trockenwald ist das seltene Furcifer rhinoceratus zu finden. Die Weibchen dieser Gattung sind lila gefärbt und sind höchst attraktiv. Auch der skurrile Nasenfortsatz des Männchens erklärt die Namensgebung dieser Chamäleonart. Auch das seltene Erdchamäleon Brookesia decari ist mit etwas Glück im Laubwerk des Dschungelbodens zu finden. In diesem Nationalpark gibt es einen See der auch Krokodile (Crocidilus niloticus madagascariensis) beherbergt. Auch die Landschaft ist hier überaus reizvoll und bietet mit der Ambalabongo-Schlucht ein Highlight auf dieser Tour. Im Anschluß dieser Etappe geht es nach Mahajanga. In den Waldgebieten die südlich von Mahajanga gelegen sind hoffen wir den extrem seltenen Furcifer angelii und Furcifer labordi zu begegnen.

    Blaues Chamäleon im Nationalpark Ankarafantsika in Madagaskar
  • Tag 12 - 17
    Ankarafantsika - Ankarana

    Nach diesem Aufenthalt an der Westküste Madagaskars setzten wir unsere Reise in Richtung Norden fort. Eine lange Fahretappe führt uns nach Antsohihy . Am nächsten Morgen startet die Forschung entlang des Verbreitungsgebietes der Pantherchamäleons. Die Städte Ankaramy, Djangoa und Ambanja sind in der Terraristik sehr bekannt, und zeigen die unterschiedlichen Farbvarianten auf. Wir werden den Standort jeder Farbvariante mit dem GPS erfassen, und natürlich auch die Daten der einzelnen Lebensräume sammeln. Diese Etappe endet in dem idyllischen Dorf Ankify. Hier sind besonders große Exemplare des Pantherchamäleons zu finden. Auch die Farbvarianten von Nosy Faly (hier besuchen wir Robby) versuchen wir in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen. Hier gibt es auch die Möglichkeit sich etwas zu erholen bevor wir unsere Expedition in Richtung Norden fortsetzen.  

    Pantherchamäleon in Ankify in Madagaskar
  • Tag 18 - 21
    Ankarana - Ambilobe - Montagne d'Ambre - Ramena

    Von Ankify aus geht es nach Ambilobe. Hier ist eine der bekanntesten Farbvarianten des Pantherchamäleons beheimatet. Entlang der Straße nach Sirama werden wir viele unterschiedlich gefärbte Exemplare zu sehen bekommen. Nach dieser Exkursion geht es weiter in das Nadelstein-Massiv von Ankarana. Auch hier werden wir seltene Reptilien zu sehen bekommen u.a. Blattschwanzgeckos der Gattung Uroplatus henkeli. Nach dem Aufenthalt in Ankarana fahren wir weiter in Richtung Norden und machen einen Abstecher zu den skurril anmutenden „roten Tsingy“ . Das Landschaftsbild ist hier absolut einzigartig und bietet eine Menge Fotomotive. Weiter geht es in den Bergnebelwald des Montagne d` Ambre. Hier hoffen wir das neubeschriebene Furcifer timoni und Furcifer petteri zu finden. Im Montagne d` Ambre sind natürlich weitere sehr attraktive Chamäleons wie: Calumma amber, Calumma ambrensis, Calumma boettgeri, Brookesia tuberculata und Brookesia antakarana zu finden. Auch der größte aller Blattschwanzgeckos (Uroplatus fimbriatus gigantea) ist in diesen Wäldern zu finden. Nach dieser Etappe führt uns unser Weg über Diego Suarez nach Ramena. Hier können wir uns nach dieser spannenden Tour etwas erholen bevor es via Inlandsflug zurück in die Hauptstadt und letztlich nach Hause geht.

    Tsingy in Ankarana in Madagascar
Zeitraum Von Bis Preis Plätze  
von 01.01.2018
bis 31.12.2019
01.01.2018 31.12.2019 Auf Anfrage Anfragen

Enthaltene Leistungen

  • Transporte via Auto Boot Fähre auf Madagaskar (keine Flüge! )
  • alle Übernachtungen während der Tour (Hotels, Bungalows, Lodges gem. Angaben)
  • alle Eintrittsgelder für geplante Destinationen und Nationalparks
  • Tourguides während der kompletten Tour
  • Chauffeur, Fahrzeuge incl. Treibstoff)
  • Hafengebühren
  • Reisesicherungsschein
  • Local Forest Guides in den Nationalparks
  • Campingequipment (ohne Schlafsack und Isomatte)
  • Hinweis: Flüge von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Madagaskar kosten momentan ca. 1100€ p.P.

Nicht Enthaltene Leistungen

  • 0
Bitte beachten Sie abschließend zum Verlauf Ihrer Fotoreise Madagaskar: 

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht. Länge und Schwierigkeitsgrad der Spaziergänge und Wanderungen können je nach Wetterbedingungen und Fitness der Gruppe variieren. Änderungen im Programmablauf können z.B. aus Witterungsgründen vorkommen, um einzelne Programmpunkte an die gegebenen Umstände vor Ort anzupassen. 

Bitte beachten Sie bei all unseren zusätzlichen Empfehlungen: 

Wir suchen die optionalen Ausflugsprogramme nach bestem Wissen und Gewissen aus und bieten Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden. Bitte teilen Sie uns Ihre verbindlichen Buchungswünsche unter Angabe Ihrer Buchungsnummer bis spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt per E-Mail mit. Die Bestätigung erfolgt unsererseits mit Versand der Schlussunterlagen ca. 14 Tage vor Abreise. Die Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort. Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort. 

Flüge von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Madagaskar kosten momentan ca. 1100€ p.P.

Hier finden Sie weitere Madagaskar-Reisen