10 Tage traumhafte Kenia Rundreise - Safari Flamingo

Kenia Individualreise ab 1499 €

Bei jedem Ziel Ihrer Reise können Sie Tiere in freier Wildbahn beobachten. Sie sehen u.a. Elefanten, Giraffen, Leoparden, Nashörner, Affen, Flamingos und viele verschiedene Vogelarten. Zudem sehen Sie die einmalige abwechslungsreiche Landschaft Kenias. Während Ihrer Safari im Amboseli Nationalpark können Sie sogar den Blick auf den Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, genießen.

Reise anfragen

10 Tage traumhafte Kenia Rundreise - Safari Flamingo

Bei jedem Ziel Ihrer Reise können Sie Tiere in freier Wildbahn beobachten. Sie sehen u.a. Elefanten, Giraffen, Leoparden, Nashörner, Affen, Flamingos und viele verschiedene Vogelarten. Zudem sehen Sie die einmalige abwechslungsreiche Landschaft Kenias. Während Ihrer Safari im Amboseli Nationalpark können Sie sogar den Blick auf den Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, genießen.

Höhepunkte

  • bei einer Elefanten-Fütterung helfen
  • Beobachten verschiedener Tiere in freier Wildbahn
  • Bootstour auf dem höchsten und schönsten See des Rift Valley
  • Masai Mara - eins der bekanntesten und schönsten Schutzgebiete Kenias
  • bis zu zwei Millionen Flamingos am Lake Nakuru
  • Besuch bei einem Fair Trade Projekt
  • Tag 1
    Tsavo Ost Nationalpark - Lion Hill Camp

    Wir fahren von Mombasa in Richtung Tsavo Ost N.P. zum Lion Hill Camp, wo wir unser Mittagessen einnehmen. Nachmittags haben Sie Zeit sich zu akklimatisieren, die Aussicht über den Tsavo Ost Nationalpark zu genießen oder bei einem ersten Spaziergang Klippschliefer und Paviane zu beobachten. Dinner und Übernachtung im Lion Hill Camp.Transferzeit ca. 2,5 h (145 km)

    Paviane im Tsavo Ost National Park in Kenia
  • Tag 2
    Tsavo Ost N.P. - Ashnil Aruba Lodge

    Heute geht es in den Tsavo Ost N.P., der Heimat der „Roten Elefanten“. Wenn wir das Gate passiert haben befinden wir uns bereits auf  unserem ersten Game Drive. Wir erreichen die Ashnil Aruba Lodge zum Lunch. Weiter geht es auf Safari u.a. zum Aruba-Damm. Der Damm staut den Voifluss zu einem kleinen See und lockt die durstigen Tiere aus der Taru-Wüste an. Eindrucksvoll ist die Vielfalt der ansässigen Vogelarten. Wir werden unter anderem Nashornvögel, Adler, Eisvögel, Webervögel, Riesentrappen, Störche und Marabus beobachten können. Dann fahren wir zu der Elefanten-Auswilderungsstation, wo wir als exklusive Gäste beim Füttern helfen dürfen. Die Jungtiere verbringen den Tag zwischen Ihren Artgenossen, um sich an das Leben in der Herde und in freier Wildbahn zu gewöhnen. Am Nachmittag kehren Sie dann „Rüssel an Hand“ mit ihren vertrauten Pflegern zurück in die Station. Im Sonnenuntergang fahren wir zurück zur Ashnil Aruba Lodge, mit Dinner und Übernachtung.

    "​Roter Elefant" im Tsavo Ost National Park in Kenia.
  • Tag 3
    Tsavo West N.P. - Severin Safari Camp

    Nach einer Frühsafari im Tsavo Ost Nationalpark und einem guten Frühstück geht es heute zum Tsavo West Nationalpark. Unsere erste Pirschfahrt führt uns zum Severin Safari Camp. Nach dem Lunch in der Lodge und einer kleinen Ruhepause geht es auf Entdeckungstour durch hügelige Savannen, Akazienwälder und vorbei an faszinierenden Vulkanbergen. Giraffen, Elefanten, Affen und eine Vielzahl weiterer Tierarten werden uns begegnen. Im Rhino-Schutzgebiet treffen wir dann mit Glück auf Nashörner und Leoparden. Dinner und Übernachtung in der Lodge.

    Leopard im Tsavo West National Park in Kenia.
  • Tag 4
    Amboseli N.P. - Amboseli Sentrim Camp

    Da die Chance die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten am frühen Morgen besonders groß ist, geht es heute bereits zeitig auf eine erste Safari durch den Tsavo West N.P.  Anschließend Frühstück in der Lodge und Weiterfahrt zum Amboseli Nationalpark. Wir besuchen die Mzima Springs. In der trockenen Tsavo-Ebene sind die kristallklaren Frischwasserquellen ein wahres Paradies. Flusspferde und Krokodile sind hier in ihrem Element. Bei einer kleinen Wanderung mit einem Ranger (ca. 45 Min.) können wir sie beobachten und von einem Unterwassser-Aussichtspunkt die in dem klaren Wasser lebenden Fische sehen. Weiter geht es zum Sentrim Amboseli Camp, das direkt am Amboseli Nationalpark inmitten eines wildreichen Gebietes liegt. Nach dem Lunch haben wir hier die Gelegenheit, am Swimmingpool zu relaxen oder von einer Aussichtsplattform aus die Tiere am Wasserloch zu beobachten. Optional ist auch eine Wanderung oder Fahrt zu einem nahe gelegenen Massaidorf möglich. Übernachtung und Dinner im Sentrim Amboseli Camp.

    Flusspferde im Amboseli Nationalpark in Kenia
  • Tag 5
    Amboseli N.P. - Amboseli Sentrim Camp

    Nach dem Frühstück fahren wir heute zu dem  weltbekannten Amboseli Nationalpark. Dieses Parkjuwel fasziniert nicht nur durch das einmalige Panorama des Mount Kilimanjaro, sondern ist zudem eines der besten Wildtiergebiete, um Elefantenherden aus der Nähe zu beobachten. Der unglaubliche Tierreichtum am Fuße des größten Berges Afrikas ist ein grandioses Erlebnis. Auf unseren Wildbeobachtungsfahrten kommen wir auch zum Observation Hill, der nicht nur einen herrlichen Blick über dei Landschaft, sondern auch auf den Kilimanajaro verspricht. Auch die Ränder der Sumpfgebiete bieten eine hervorragende Möglichkeit die Tiere aus der Nähe zu beobachten. Hier werden wir unser Picknick-Mittagessen einnehmen. Nach dieser eindrucksvollen Safari kehren wir zum Abendessen und zur Übernachtung in das Amboseli Sentrim Camp zurück.

    Amboseli Nationalpark mit Blick auf den Mount Kilimanjaro in Kenia
  • Tag 6
    Lake Naivasha - Lake Naivasha Sopa Lodge

    Nach dem Frühstück fahren wir zum Lake Naivasha. Lake Naivasha ist der höchste und wohl schönste See des Rift Valley bei dem vor allem die Vogelbeobachter mit über 400 nachgewiesenen Vogelarten auf ihre Kosten kommen. In einer Höhe von 1910 m ist das Wasser klar und der See von dichtem Papyrus umgeben. Da es keine Krokodile gibt, nutzen die Bewohner Nairobis den See zur Naherholung. Auf einer Bootstour lässt sich der See am Besten entdecken. Die Lake Naivasha Sopa Lodge ist von einem weitläufigen Gelände umgeben, welches in sich landschaftlich variiert. So finden wir die uns bereits bekannte Steppenlandschaft, aber auch Grasflächen und Bäume die einem hiesigen Park nahe kommen. Zahlreiche Tiere durchstreifen die Anlage der Lodge, sodass es sich anbietet die Tiere von hier zu beobachten. In der Nacht lohnt sich auch ein Blick aus dem Fenster der Lodge, da sich dann auch Flußpferde bis auf wenige Meter an die Lodge herantrauen, um hier zu grasen. Auch in dieser Lodge wird natürlich rund um die Uhr auf Ihre Sicherheit geachtet.

    Lake Naivasha, der höchste und schönste See im Rift Valley in Kenia.
  • Tag 7
    Massai Mara Wildreservat - Mara Sopa Lodge

    Unsere Weiterfahrt bringt uns zur Massai Mara. Sie gilt als eines der bekanntesten und schönsten Schutzgebiete Kenias und offenbart uns einen Einblick in die Ursprünglichkeit Afrikas. Nach dem Mittagessen vor Ort haben wir hier auf einer ersten Pirschfahrt durch die Savannenlandschaft des Massai-Mara-Wildreservats gute Chancen, die „Big Five“ aufzuspüren (Elefant, Büffel, Löwe, Nashorn, Leopard).

    Nashörner im Massai Mara National Park in Kenia.
  • Tag 8
    Massai Mara Wildreservat - Mara Sopa Lodge

    Nach dem Frühstück geht es auf Ganztagessafari in die Massai Mara. Sie ist berühmt für ihre Savannenlandschaft und ihren Wildreichtum. Die Aussichten sind gut, all jenen faszinierenden Tieren zu begegnen, die man sonst nur aus den zahlreichen Naturdokumentationen kennt. Unser Picknick nehmen wir am Mara-Fluss, an der Grenze zur Serengeti, ein. Der Fluss ist Teil des Massai-Mara-Serengeti-Ökosystems, welches besonders durch die größte Wildtierwanderung der Erde in der ganzen Welt bekannt ist. Alljährlich müssen die riesigen Tierkolonnen durch den braunen, schäumenden Fluss voller Krokodile.

    Zebra Herde überquert den Mara River im Masai Mara Nationalpark in Kenia.
  • Tag 9
    Lake Nakuru - Flamingo Hill Camp

    Nach rechtzeitigem Frühstück brechen wir zum Lake Nakuru auf. Der berühmteste See im Rift Valley ist weltweit für seine Flamingos bekannt und wird als eines der Naturwunder der Erde betrachtet. Bis zu 2 Mio. Flamingos bilden ein wunderschönes rosa Band um das Seeufer. Zudem haben wir die seltene Gelegenheit Leoparden und Nashörner zu sehen. Nach dem Mittagessen im Flamingo Hill Camp und einer Pause unternehmen wir eine Wildbeobachtungsfahrt. Dinner und Übernachtung im Flamingo Hill Camp. 

    Flamingos am Lake Nakuru, dem berühmtesten See des Rift Valleys in Kenia.
  • Tag 10
    Nairobi - Fairtrade-Projekt - Karen Blixen - Transfer zum Flughafen

    Nach einer Frühpirsch im Park und dem Frühstück fahren wir nach Nairobi. Hier werden wir die Kazuri Bead Factory besuchen. In diesem Fair Trade Projekt, wird Keramikschmuck von allein erziehende Müttern, welche zu guten Bedingungen arbeiten, hergestellt. Von dort aus geht es zum „Karen Blixen Coffee Garden“, dem ehemaligen Verwalterhaus der dänischen Autorin Karen Blixen wo wir auch zu Mittag essen werden. Karen Blixen, wurde bekannt durch die Verfilmung ihres Romans „Afrika, dunkel lockende Welt“, der uns als „Jenseits von Afrika“ mit Meryl Streep und Robert Redford in den Hauptrollen geläufig ist. Danach geht es zum Flughafen, wo wir Sie Ihren Weiterflug antreten.

    Stadtmitte der Hauptstadt Nairobi in Kenia.
Zeitraum Von Bis Preis Plätze  
von 01.01.2018
bis 31.12.2019
01.01.2018 31.12.2019 Auf Anfrage Anfragen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Parkeintritte
  • Alle Pirschfahrten u. Transfers im guten landesüblichen Minibus bzw. Geländefahrzeug auf Safari
  • Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
  • Alle Übernachtungen im DZ in den genannten Unterkünften oder gleichwertig
  • lokaler, englischsprachiger Tourguide mit guten Deutschkenntnissen
  • Trinkwasser während der Safari
  • Flugrettungsversicherung (bei bestehender Auslands-Krankenversicherung)
  • ausführliches Reiseinfopaket

Nicht Enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug
  • Visum für Kenia ( ca. 50,- USD)
  • Getränke
  • Trinkgelder
Bitte beachten Sie abschließend zum Verlauf Ihrer Kenia Safari und Baden: 

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht. Länge und Schwierigkeitsgrad der Spaziergänge und Wanderungen können je nach Wetterbedingungen und Fitness der Gruppe variieren. Änderungen im Programmablauf können z.B. aus Witterungsgründen vorkommen, um einzelne Programmpunkte an die gegebenen Umstände vor Ort anzupassen. 

Bitte beachten Sie bei all unseren zusätzlichen Empfehlungen: 

Wir suchen die optionalen Ausflugsprogramme nach bestem Wissen und Gewissen aus und bieten Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden. Bitte teilen Sie uns Ihre verbindlichen Buchungswünsche unter Angabe Ihrer Buchungsnummer bis spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt per E-Mail mit. Die Bestätigung erfolgt unsererseits mit Versand der Schlussunterlagen ca. 14 Tage vor Abreise. Die Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort. Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort. 


Hier finden Sie alle Kenia-Reisen und Safaris im Überblick.