Tsavo Ost und West Nationalpark

Der Tsavo Nationalpark gehört zu den bekanntesten Nationalparks Kenias. Außerdem ist der geteilte Park der größte seiner Art. Der Park ist in den Tsavo East Nationalpark und in den Tsavo West Nationalpark aufgeteilt worden. Die Gesamtfläche der Anlage erstreckt sich über gigantische 21.800 km ².

Tiere und Pflanzen im Tsavo Nationalpark

Der Tsavo East Park ist sehr trocken. Im Süden gibt es Savannen welche im Norden zu Halbwüsten übergehen. Dennoch ist die Tierwelt sehr abwechslungsreich. Neben Löwen, Nashörnern und Büffeln, findet man auch rotfarbige Elefanten. Zur Hautpflege bestauben sich die Elefanten mit roter Erde. Weiterhin gilt auch Giraffen in freier Wildbahn zu bestaunen. Ein Problem hat der Tsavo East Nationalpark dennoch. Es wurden in letzter Zeit immer wieder Fallen von Wilderern entdeckt. Mit vermehrter Anzahl an Sicherheitskräften versucht man das Problem in den Griff zu bekommen.
Foto aus einer Lodge im Tsavo Nationalpark ©  Karl Scheliessnig  www.scheliessnig.atGrößtenteils Savannen gibt es im Tsavo West Nationalpark. Im Vergleich zum Ostteil, ist dieser Abschnitt mit einer Fläche von 7000 km ² erheblich kleiner. Auch im Westteil Tsavos findet man viele Löwen. Doch von ihrer Schönheit sollte man sich nicht täuschen lassen. Sie sind und bleiben gefährliche Tiere. Nicht umsonst nennt man die Löwen in Tsavo liebevoll ,,Menschenfresser Löwen“. Weiterhin können sich sehr Mutige an die Quelle Mzima Springs wagen. Dort kann man wildlebende Krokodile beobachten.

Für Fans von wildliebenden Tieren und Großwild ist der Tsavo Nationalpark mehr als empfehlenswert.