Nairobi – Die Hauptstadt Kenias

In den letzten Jahren konnte sich Nairobi zu einer bedeutenden Metropole in Ost-Afrika entwickeln und so wundert es nicht, dass sie vor allem in wirtschaftlicher Sicht entsprechend überzeugen kann. Entstanden ist die Hauptstadt Kenias nach dem Bau der Eisenbahnstrecke von Mombasa nach Port Florence. Nairobi hat sich mehr und mehr zu einem klassischen Gegenstück der afrikanischen Natur entwickelt und so gehören vor allem Autos, Flughafen und Taxis zum Stadtbild.
Aber auch in vielerlei anderer Hinsicht unterscheidet sich Nairobi von den anderen Metropolen dieser Welt. Immerhin sind hier bis heute die Preise eine reine Verhandlungssache und so kann man sich sicher sein, dass diese Möglichkeit vor allem von den Reisenden ausgenutzt wird.
Nairobi - © Karl Scheliessnig  www.scheliessnig.atDas Leben in Nairobi ist in gewisser Art und Weise durch Hektik geprägt und so wundert es auch nicht, dass auch die meisten Touristen in Kenia den Aufenthalt für einen längeren Zeitraum meiden. In jedem Fall kann man langsam aber sicher erkennen, dass es sich hierbei nun einmal auch um eine Stadt handelt, die mehr und mehr von der Moderne und letzten Endes wahrscheinlich auch von einer gewissen westlichen Stimmung eingeholt wird. Möchte man die Ursprünge von Ostafrika kennenlernen, ist Nairobi in keinem Fall der richtige Ort dafür und so sollte man sich hier im Wesentlichen auf andere Orte konzentrieren.

Unterkünfte und Tourismus

Nairobi, Kenia - © Karl Scheliessnig  www.scheliessnig.atNairobi hat schon vor einiger Zeit erkannt, dass der Tourismus für das Wachstum der Stadt in den wesentlichsten Punkten entscheidend ist und so haben die Einheimischen begonnen, diesen zu nutzen. Hotels und Pensionen haben so in den vergangenen Jahren recht schnell Einzug gehalten und so sind diese heute in den verschiedensten Preiskategorien vorhanden. Angefangen von den billigen Unterkünften bis hin zu den zahlreichen Luxushotels sind in Nairobi mittlerweile nahezu alle zu finden. In jedem Fall stellt der Tourismus so vor allem einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor dar. Je nach Art des Reisens können die Touristen so auf die verschiedensten Unterkünfte zurückgreifen.

Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten

Es ist aber nicht mehr nur die Moderne, die die Menschen nach Nairobi lockt. Vielmehr sind es die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten, die die Stadt in einem ganz besonderen Licht erstrahlen lassen. So kann man auf einem der zahlreichen Märkte sein Glück beim Handeln versuchen und kann sich vor allem von der Gastfreundschaft der Einheimischen verzaubern lassen. Ohne Zweifel sind die Kenianer gastfreundlich und das zeigen sie auch gern. Nahezu alle Reisenden fühlen sich so recht schnell in Nairobi wohl.

Sicherheit

Aber auch wenn der Zauber von Afrika den Einzelnen eingefangen hat, sollte man sich immer vor Augen führen, dass Nairobi auch andere Seiten hat. Vor allem in den nächtlichen Stunden ist die Gefahr, dass man einem Gauner oder auch einem Dieb über den Weg läuft nicht gerade gering und so sollte man vor allen zu dieser Zeit den einen oder anderen Alleingang meiden.

Weitere Informationen zu Nairobi findet man auf www.nairobicity.org