Die wichtigsten Städte in Kenia

In den letzten Jahren hat sich Kenia mehr und mehr zu einem der beliebtesten Ziele für Afrikatouristen entwickelt. Neben einer nahezu einzigartigen und vor allem aber atemberaubenden Natur locken vielfältige kulturelle Angebote in die Städte des Landes. Mehr und mehr erlangen diese nicht nur in dem Land sondern auch international an Bedeutung und Popularität. Schon lange können sie durch die verschiedensten Faktoren überzeugen und vor allem bezieht sich das Angebot auf den regionalen Tourismus. Bereits seit einigen Jahren ist die Hauptstadt Nairobi nicht nur die bekannteste sondern vor allem auch die größte Stadt des Landes. Auch international gesehen, handelt es sich hierbei um die Agglomeration, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.
Insgesamt leben in Kenia mehr als 3 Millionen Einwohner. Bei den bedeutendsten Städten darf aber auch Mombasa nicht vergessen werden. Mombasa machte sich in der Vergangenheit vor allem durch die verschiedensten Filmproduktionen einen Namen. Heute gehört sie zu einer der wichtigsten Städte des Landes und beheimatet rund 700.000 Menschen. Wie auch in Nairobi spielt selbst in Mombasa der Tourismus nicht gerade eine unbedeutende Rolle.
Doch auch die anderen Regionen in Kenia können immer stärker mit den verschiedensten Entwicklungen punkten und so gibt es neben Nairobi und Mombasa weitere Städte, die nicht nur für das Land sondern auch international gesehen von Bedeutung sind. In erster Linie handelt es sich bei eben diesen um:
Nakuru
Eldoret
Ruiru
Machakos
Mewru
Nyeri
Kitale
Kericho
Thika
Kakamega
Garissa
Kisii
Malindi
Webuye
Migori

Bungamo