Reiseinformationen Gabun

Gabun Sehenswürdigkeiten

Das Land Gabun konnte sich auf Grund seines Rohstoffreichtums zu einem der reichsten Staaten Afrikas entwickeln. Gelegen am Atlantischen Ozean präsentiert sich Gabun recht mediterran. Aber auch wenn die Städte sehr modern sind, haben sich das Land und die Einheimischen bis heute ihre zahlreichen Traditionen bewahren können. Geprägt durch den Reichtum an verschiedensten Tieren und Pflanzen kommen vor allem Naturliebhaber hier voll und ganz auf ihre Kosten.
Ein echtes Highlight ist eine Reise mit dem Zug durch Gabun. Ausgehend von der Hauptstadt Libreville führt diese Reise durch fünf Bundesstaaten und endet schließlich in Franceville.
Die Küste von Gabun erstreckt sich über eine Länge von mehr als 800 Kilometern. Bis heute sind die meisten der Strände unberührt und so versprechen sie nicht mehr nur Entspannung, sondern auch eine romantische Einsamkeit der Extraklasse.

Ein Geheimtipp für Angler

Jedes Jahr zieht es zahlreiche Angler nach Gabun. Wer besondere Erfolge verzeichnen möchte, ist in den Fischergründen von Gabun richtig. Jährlich finden hier die verschiedensten Veranstaltungen statt, die sowohl von Profis, als auch von Amateuren mit großer Spannung erwartet werden.

Die Hauptstadt Libreville

Ohne Zweifel ist Libreville die wohl modernste Stadt des ganzen Landes. Luxuriös und gleichermaßen glamourös präsentiert sich Libreville den Menschen. Wer hier seinen Urlaub verbringen möchte, sollte vor allem ausreichend Geld im Petto haben. Immerhin gehört Libreville zu den teuersten Städten der Welt. Im Vergleich zu anderen Regionen von Gabun ist Libreville durch Hotels und zahlreiche verschiedene Einkaufsstraßen geprägt. Modern und teuer – das sind zwei Eigenschaften, die die Hauptstadt am besten beschreiben können. Bei einem Besuch sollte man sich jedoch die Museen der Stadt in keinem Fall entgehen lassen.

Die Stadt Lambarene

Lambarene ist die Stadt von Albert Schweizer. Durch die Gründung seiner Krankenstation konnte Lambarene an internationaler Größe und Bekanntheit gewinnen. Bis heute erinnern einzelne Zeitzeugen an die Gründung der Krankenstation im Jahr 1924. So ist die Station noch immer in Betrieb und kann von Besuchern besichtigt werden. Neben verschiedensten Geräten und Bildern befinden sich hier auch einige persönliche Gegenstände von Albert Schweizer.

Die schönsten Strände des Landes

Gabun eignet sich in jedem Fall für den Badeurlaub. Wer die schönsten Strände des Landes sucht, sollte die Reise in den Süden auf sich nehmen. Mayumba gehört wahrlich zu den schönsten Regionen des Landes. In den Wochen von Juli bis September kann man hier nicht mehr nur Baden, sondern auch die zahlreichen Walen, die sich an den Küsten tummeln, beobachten. Hingegen sind die Wochen von November bis Januar die Monate der Meeresschildkröten.

Loango Nationalpark

Der Loango Nationalpark befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ozeans und kann dadurch mit einem besonders schönen Landschaftsbild begeistern. Zudem kann der Nationalpark mit einer ganz besonderen Artenvielfalt überzeugen. Neben Elefanten und Büffeln leben hier auch Wale, Delfine und Flusspferde.

Reserve de la Lopé

Der Nationalpark Reserve de la Lopé ist der Bekannteste des ganzen Landes. Er bietet eine gekonnte Mischung zwischen Savanne und Regenwald.

Ivindo Nationalpark

Wer sich auf den Weg in den Ivindo Nationalpark macht, sollte ausreichend Geld mitbringend. Auch wenn der Park kaum schöner sein könnte und in jedem Fall einen Besuch wert ist, müssen hier für eine Übernachtung 300 USD eingeplant werden.

Und hier finden Sie unsere Afrika Individualreisen und unserer Afrika Gruppenreisen.