Reiseinformationen Demokartische Republik Kongo

Klima in der Demokratischen Republik Kongo

In der gesamten Demokratischen Republik Kongo herrscht aufgrund seiner Lage am Äquator das so genannte Äquatorialklima. Dieses ist gekennzeichnet von sehr warmen, tropischen Temperaturen mit etwa 20°C in der Regenzeit und etwa 30°C in der Trockenzeit. Insgesamt gibt es kaum Veränderungen über das Jahr hinweg gesehen, somit im klassischen Sinne keine Jahreszeiten (aus meteorologischer Sicht), dennoch unterscheidet man die Trocken- und Regenzeiten in der Demokratischen Republik Kongo.

In jenem Streifen allerdings, der direkt am Äquator liegt, kommt es das ganze Jahr über hinweg zu Regenfällen, teilweise in starkem Ausmaß.

Nördlich des Äquators dauert die Regenzeit von April bis Oktober und die Trockenzeit von Dezember bis Februar dauert; südlich des Äquators hingegen von November bis März dauert, die Trockenzeit dementsprechend von April bis Oktober.

Allerdings gibt es auch höher gelegene Regionen in der Demokratischen Republik Kongo, je nach Höhe ist hier dann auch noch tropischer Regenwald vorhanden. Die Wolken regnen sich häufig an den Bergen ab, wie man in der Meteorologie gerne formuliert. Die Gebirge in der Demokratischen Republik Kongo sind bis zu 5.000 Meter hoch, der höchste Berg ist der Margherita Gipfel, der sich an der Grenze zu Uganda befindet.

Der Norden des Landes ist von großen Waldflächen geprägt, dieses gelten als typisch für das Äquatorialklima. Im Süden findet sich hingegen eher für tropische Klimazonen typische Vegetation. Dort sind auch die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht größer als in den restlichen Regionen der Demokratischen Republik Kongo.

Ein kleiner Bereich des Landes verfügt auch über maritimes Klima. Dort, wo der Kongo-Fluss ins Meer mündet, ist eine deutlich niedrigere Temperatur gegeben, auch finden hier weniger Niederschläge als in anderen Regionen statt.

Die beste Reisezeit für eine Reise in die Demokratische Republik Kongo ist während einer Trockenzeit. Somit ist es auch davon abhängig, in welchen Teil dieses sehr großen Landes man reisen möchte, dementsprechend sollte man die Monate also der Reise als auswählen. Während der Regenzeit sind die nur selten geteerten Straßen in weiten Teilen der Demokratischen Republik Kongo nämlich quasi unpassierbar, selbst mit geländegängigen Fahrzeugen ist dies nicht immer möglich. Zudem ist bei Unfällen oder anderen Schäden häufig nur schwierig an Ersatzteile oder überhaupt eine ausreichend befähigte Werkstatt zu gelangen.

Und hier finden Sie unsere Afrika Individualreisen und unserer Afrika Gruppenreisen.