Kenia-Safari Reisebericht

Auf zum Amboseli, Lake Nakuru und in die Massai Mara

Giraffen im Amboseli Nationalpark Hier finden Sie einen kurzen Auszug und einige Bilder einer faszinierenden Safari in Kenia. Der Reiseberichtauszug wurde uns von Silvi und Dirk zur Verfügung gestellt!

Im Sommer 2001 unternahmen wir eine einwöchige Safari zu den Reservaten Taita Hills, Amboseli, Lake Nakuru und zur Massai Mara. Im Anschluss verbrachten wir dann noch eine Woche am Diana Beach. Wir haben dieses Safari und den Badeaufenthalt in Deutschland über den Reiseveranstalter Touring Afrika gebucht. Der örtliche Veranstalter der Safari war optimal auf unsere Wünsche vorbereitet.
Hier wollen wir einen kurzen Ablauf unsere Afrika-Safari wiedergeben und auf den folgenden Seiten stehen 65 Bilder, die auch vergrößert werden können, zur Ansicht bereit.

Angekommen in Mombasa ging es auch fast gleich los mit der Safari. Insgesamt waren wir 11 “Jäger” die sich mit Fotoapparaten auf die Jagd nach tollen Motiven machten. Aufgeteilt in zwei Minibussen fuhren wir dann zum Taita Hills Reservat.

Nach knapp vier Stunden Fahrt mit einer kurzen Unterbrechung um uns einen Breitmaulsnashörner im Lake Nakuru ReservatWasservorrat für die kommenden Tage anzulegen, erreichten wir das von der Hilton-Hotelkette unterhaltende Reservat. Wir übernachteten in der Taita Hills Safari Lodge. Am späten Nachmittag unternahmen wir unsere erste Pirschfahrt und trafen dabei auf drei faule Löwen am Wegesrand. Des weiteren begegneten wir unter anderem einer Giraffe und einer Herde von Büffeln.

Am nächsten Morgen setzten wir unsere Reise fort zum Amboseli Nationalpark. Nach einer langen anstrengenden Fahrt erreichten wir in der Abenddämmerung die Amboseli Lodge, in der wir zwei Nächte verbrachten.

Hier gehts zu unsere Kenia-Reiseberichten!