Hier einmal wieder eine nützliche Liste zum Start ins Wochenende. Jene Tagen, zu denen man am meisten Zeit hat, darüber nachzugrübeln, welches das nächste Reiseziel in Afrika sein soll. Natürlich möchten die wenigsten allein kulturelle oder historische Stätten besichtigen. Ein wenig Kontakt zu Menschen und vor allem zur exotischen Tier- und Pflanzenwelt sollte es schon sein.

Doch nur eine  Safari in Afrika wäre auch nicht das Gelbe vom Ei, wenn man längere Zeit in Afrika zu verbringen hat. Und Afrika, das wissen nicht nur die Leserinnen und Leser vom Blog von Touring-Afrika.de, ist derart vielschichtig wie es angesichts seiner Größe selbstverständlich ist.

Auch wir haben schon eine ganze Reihe dieser von der UNESCO geschützten Stätten und Orte vorgestellt (und es werden sicher weitere folgen), doch eine komplette Auflistung aller dieser Schätze gibt es bei uns noch nicht.

Von Moscheen, Medinas und sehenswerten Altstädten über Nationalparks und deren Bewohner bis zur kompletten Hauptstadt Rabat fächern sich die alten Sehenswürdigkeiten des Kontinents auf. Diverse Ruinenstädte oder die Gefängnisinsel Robben Island komplettieren die Liste zusammen mit den Überbleibseln römischer Bauten und Kulturen in Nordafrika zu einem perfekten Querschnitt der Sehenswürdigkeiten Afrikas.

Für diese Auflistung verweisen wir ganz profan auf die Kollegen bei Wikipedia, die die Liste der Weltkulturerbestätten und -einrichtungen der UNESCO in Afrika zusammengestellt haben und aktuell halten.