Brettspiele für lange Winterabende

Brettspiele für lange Winterabende

Im Zeitalter von Playstation und Computer sind die guten alten Brettspiele etwas aus der Mode gekommen. Doch sie sind noch immer ein echtes Geheimrezept gegen lange und triste Winterabende. „Wüstensöhne“ und „Dschamal“ kommen bei Afrika-Fans mit Sicherheit gut an.

Das Image der Brettspiele hat in den letzten Jahren etwas gelitten. Trotzdem hat der Freizeitspaß mit Würfel und Spielsteinen noch immer viele Anhänger. Deshalb möchten wir Euch an dieser Stelle zwei Gesellschaftsspiele vorstellen, bei denen sich alles um Afrika dreht.

„Dschamál“
„Dschamál“ ist ein Gesellschaftsspiel für 3 bis 8 Spieler und für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Es gibt jedoch verschiedene Spielvarianten, so dass durch Regeländerungen schon Kinder ab 5 Jahren mitspielen können. „Dschamál“ ist nicht nur ein einfaches Brettspiel sondern auch ein Such-, Wühl- und Tastspiel, das sich mit Kamelhändlern beschäftigt. Im Mittelpunkt steht ein orientalischer Krabbelsack, in dem die Mitspieler herumstöbern. Aus dem Sack müssen, mit etwas Glück, die richtigen Spielsteine gezogen werden. Die Form der Steine entscheidet über den Spielgewinn. Je mehr Spieler teilnehmen desto turbulenter geht es zu, da einige Spieler auch leer ausgehen können. Doch keine Angst: Selbst Mitspieler, die keinen Stein ergattert haben, sind noch lange nicht auf der Verliererstraße!
Das Spiel dauert knapp 30 Minuten.
„Dschmal“ ist beim „Zoch“-Verlag erschienen. Preis: 29,95 Euro.

Wüstensöhne
Das Klaus Teuber ein gutes Händchen für Gesellschaftsspiele hat ist längst bewiesen, denn sein Strategiespiel „Siedler von Catan“ ist auch heute noch sehr beliebt. Auch „Wüstensöhne“ garantiert vollen Spielspaß. Dank eines neuentwickelten „Entdecker-Spielsystems“ wartet ein spannendes Wüsten-Abenteuer auf die Spieler. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Händlern, die mit ihren Kamelen in der Wüste unterwegs sind und nach Oasen suchen. In den Oasen können wertvolle Waren wie Salz, Weihrauch und Edelsteine gekauft werden. Doch in den Oasen kursieren unterschiedliche Gerüchte und wer viele Waren kauft, der benötigt auch genügend Kamele für den Transport.
„Wüstensöhne“ ist geeignet für 3 bis 4 Mitspieler ab 8 Jahren. Die Spieldauer beträgt etwa 60 Minuten. „Wüstensöhne“ von Kosmos kostet 24,99 Euro.
(Carina Tietz)
Quellenangaben zum Foto: © tommyS –www.pixelio.de