Afrikanischer Zirkus zum Jahreswechsel

Afrikanischer Zirkus zum Jahreswechsel

Das Jahr geht zu Ende und der Jahreswechsel soll gebührend gefeiert werden. Auch in Deutschland finden Afrika-Fans ausgezeichnete Möglichkeiten vor. „Mother Africa“ gastiert pünktlich zu Silvester in Frankfurt am Main und verspricht eine afrikanische Show der Superlative.

In Frankfurt kann man sich an Silvester in die afrikanische Welt versetzen lassen. „Mother Africa“ ist ein Zirkus für die Sinne und lässt nicht nur die Herzen von Afrika-Freunden höher schlagen.

Eine Show aus Zirkus und Akrobatik
„Mother Africa“ ist ein sinnliches Vergnügen, das tiefgehende Emotionen bietet und gleichzeitig die Besucher ins Staunen versetzt. Dem Zuschauer soll die afrikanische Welt näher gebracht werden und damit keine Langeweile aufkommt, halten die Veranstalter zahlreiche Überraschungen bereit. Die Show ist eine wohldosierter Mix aus Akrobatik und Zirkus. Jongleure beweisen Fingerspitzengefühl und Artisten zeigen aufregende Darbietungen.

Die Silvestervorstellung ist etwas ganz besonderes
Die Silvestervorstellung von „Mother Africa“ bietet ein ganz besonderes Programm. Der afrikanische Flair steht im Vordergrund und soll gerade am letzten Abend des Jahres die Besucher unterhalten und ihnen ein unvergessliches Programm bieten. Die Veranstalter garantieren, dass zu Silvester ein Abend der Superlative geboten wird.
Die Artisten stammen aus Kenia und Tansania. Dabei handelt es sich um Schlangenmenschen, Akrobaten, „Hand-auf-Hand-Artisten“, Jongleure und „Rola-Rola-Künstler“

Infos und Karten
Die Silvestervorstellung von „Mother Africa“ beginnt um 18 Uhr in der Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 1 in Frankfurt am Main. Die Kartenpreise liegen je nach Kategorie zwischen 39,30 Euro und 56,90 Euro. Tickets können unter der Hotline 01805-077665 bestellt werden. Weitere Infos gibt es unter http://www.jahrhunderthalle.de .

(Carina Tietz)
Quellenangaben zum Foto: © Honey91 – www.pixelio.de