Blühende Bäume

Blühende Bäume

Limb liegt in der Provinz South West in Kamerun und ist englischsprachig. Die Stadt wurde 1858 von dem englischen Missionar Alfred Saker gegründet. Dieser gab der Stadt den Namen Victoria. Erst im Jahre 1983 erhielt die Stadt ihren heutigen Namen Limbe. Der Name Limbe stammt von dem Fluss ab, der durch den Botanischen Garten fließt. Die Stadt liegt direkt am Atlantik und hat 250.000 Einwohner. Das Klima dort ist sehr angenehm und das ehemalige Fischerdorf  wird von sehr vielen Touristen besucht.

Da die Stadt in der Nähe des Vulkans Mt. Cameroon liegt, sind seine Strände mit vulkanischem, tiefschwarzem Sand bedeckt und die Vegetation dort ist üppig und grün. Limbe verfügt über einige Unterkünfte der verschiedensten Kategorien, verschiedene Restaurants – auch Afrikanische. Es bietet auch einige Sehenswürdigkeiten, nur ohne Auto sind Sie dort nahezu aufgeschmissen. Sie können jedoch an einigen Ausflügen teilnehmen, die von dem Tourism Board von Fako Division angeboten werden.

Eine der Sehenswürdigkeiten ist zum Beispiel der herrliche Botanische Garten. Dieser besteht hauptsächlich aus riesigen, alten Bäumen. Sie finden dort sehr schöne Rundwanderwege und Erinnerungssteine, die an die gefallenen Engländer während des Weltkrieges in Kamerun erinnern.

Zur deutschen Zeit entstand der Botanische Garten. Heute bietet er 150 Pflanzensorten und ist als botanische Versuchsstation entstanden. Heute werden dort auch Versuche mit Nutzpflanzen unternommen.

Geöffnet ist der Park täglich von 6 bis 18 Uhr. Wollen Sie am Wochenende dahin, sollten Sie sich vormerken lassen. Der Eintrittspreis beträgt ca. 1,50 Euro pro Person und mit Führung knapp 3 Euro. Möchten Sie dort fotografieren, kostet Sie das zusätzlich zu dem Eintritt ca. 1,50 Euro pro Tag. Ein Führer kann Ihnen sehr viele interessante Dinge über tropische Pflanzen und deren Bedeutung erzählen.

Quellenhinweise: Die Fotos werden mit freundlicher Genehmigung von www.suedafrika-fotos.de verwendet!