Einreisebestimmungen Äquatorial-Guinea

Visum für Äquatorial-Guinea

Für die Einreise nach Äquatorial-Guinea ist ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Zudem muss der Reisepass noch mindestens eine leere Seite aufweisen. Auch ein Visum ist Voraussetzung für die Einreise.

Für das Touristenvisum sind zweifache Ausführungen der Antragsformulare nötig, zwei Passfotos, eine Kopie eines Reiseanbieters, der bestätigt, dass Hin- und Rückreise bereits bezahlt sind. Dazu kommt der Nachweis, dass man gegen Gelbfieber geimpft ist. Wird der Antrag nicht persönlich eingereicht, sollte der Antrag einen frankierten Rückumschlag enthalten.

Visum kann in Äquatorialguinea verlängert werden

Das Visum ist maximal 90 Tage lang gültig, für einen Zeitraum von maximal 30 Tagen Aufenthalt in Äquatorial-Guinea. Es besteht die Möglichkeit, das Visum im Lande selbst zu verlängern. Für ein Geschäftsvisum müssen zusätzlich ein polizeiliches Führungszeugnis beigebracht werden sowie die Anschrift des Arbeitgebers in Äquatorialguinea.

Die Gebühr für das Visum beträgt 100 Euro.

Der Antrag muss mindestens 15 Tage vor Reisebeginn abgegeben werden.

Link zur Botschaft von Äquatorial-Guinea

Link zum Auswärtigen Amt für Äquatorial-Guinea

 

Hinweis: Alle hier genannten Informationen wurden gewissenhaft recherchiert, sind jedoch ohne Gewähr.

Und hier finden Sie unsere Afrika Individualreisen und unsere Afrika Gruppenreisen.