Zentralafrika Reiseinformationen

ZentralafrikaAlle Länder Zentralafrikas:

Das Innere des schwarzen Kontinents ist abenteuerlich und geheimnisvoll. In Zentralafrika kann man der ursprünglichen faszinierenden Vielfalt Afrikas weit weg von Hotelkomplexen und Massentourismus begegnen. Dazu gehören in Zentralafrika nicht nur unendlich weite, unberührte Wildnis mit einer artenreichen Flora und Fauna. Denn in den Regenwäldern in Zentralafrika kann man noch Pygmäen-Völker begegnen, in abgelegenen ländlichen Gebieten leben die Menschen nach jahrhundertealten traditionellen Strukturen. Zentralafrika bereisen heißt, sich abseits touristischer Pfade zu bewegen, weitestgehend auf Komfort zu verzichten und auch körperliche Anstrengungen auf sich zu nehmen. Oftmals geht es durch unwegsames Gelände, mit Allrad-Safari-Fahrzeugen über staubige Pisten, mit Einbaum-Booten über nebulöse Flüsse und auf anstrengenden Touren durch unergründliche Bergmassive.

Die Länder in Zentralafrika sind mit wenigen Ausnahmen hauptsächlich in größeren Städten oder einigen Nationalparks, touristisch wenig erschlossen. Begibt man sich jedoch in das Abenteuer einer Expedition durch Zentralafrika, wird es ein atemberaubendes, unvergessliches Erlebnis. Viele Menschen haben sind dem Zauber des afrikanischen Urkontinents hingegeben, einige lässt er nie wieder los.
Der Lobeke und Dzanga-Ndoki Nationalpark, unter Schirmherrschaft des WWF, befindet sich in drei Ländern von Zentralafrika und zwar in den weitläufigen Grenzgebieten von Kamerun, Kongo und der Zentralafrikanischen Republik. Geduld, Flexibilität, Teamgeist, gute Kondition, stabile Gesundheit, geeignetes Schuhwerk, eine entsprechende Ausrüstung und einen großen Respekt gegenüber landesüblichen Denkweisen sind unabdingbare Voraussetzungen, um dem Leben im Regenwald nahe zu kommen. Übernachtet wird oftmals in freier Natur oder in rustikalen Hütten, an der Bereitung des Essens in einfachen Campingküchen beteiligen sich alles Expeditionsteilnehmer. Der Lohn solcher Aktivitäten in der freien Natur in Zentralafrika ist einzigartig. Viele Tierarten, darunter scheue Waldelefanten und Flachlandgorillas, kann man beobachten. Farbig leuchtende Kraterseen, umgeben von vulkanischen Bergmassiven, endlose Savanne oder halbwüstenartige Landstriche werden in diesen Ländern von Zentralafrika genauso unvergesslich bleiben wie ursprüngliche Dörfer, geheimnisvolle Maskentänze oder bunte Märkte.

In Zentralafrika unterwegs sein kann man auch in Sambia und Angola. Gerade Angola gilt als sicheres Reiseziel, bietet neben Naturschutzgebieten und freundlichen Menschen auch unberührte Traumstrände am Atlantischen Ozean.

Die einzigen Inseln vor der Atlantischen Küste von Zentralafrika umfassen den Inselstaat Sao Tomé und Principe. Über zweitausend Meter hohe Berglandschaften, dichter Urwald, Kaffee- und Kakao-Plantagen, alte Herrenhäuser, ursprüngliche Dörfer, Kokospalmen an Traumstränden und faszinierende Tauchgründe kennzeichnen dieses kleine Paradies. Bisher ist Sao Tomé und Principe in Zentralafrika einGeheimtipp unter den paradiesischen Tropeninseln.