Sehenswürdigkeiten in Swasiland

Zuerst zu nennen bei den Sehenswürdigkeiten in Swasiland ist sicher Piggs Peak, eine kleine Stadt, deren Erscheinungsbild von Hügeln, Flüssen und Wasserfällen geprägt ist. Außerhalb dieser Stadt befindet sich eine alte Mine, die seit Mitte des letzten Jahrhunderts stillgelegt ist, nichtsdestotrotz aber ihren alten Goldgräber-Charme behalten hat.

Täler, Hügel und kleine Städtchen in Swasiland

Industrie und Handel sind hauptsächlich in Manzini angesiedelt, in dessen Nähe wiederum das Millwane-Reservat zu finden ist.

Swasiland - Reisen - Antilope

Landschaftlich besonders reizvoll ist das Ezulwini-Tal.

Außerdem ist Swasiland weltbekannt für das so genannte Ngwenya-Glas, welches in der gleichnamigen Stadt Ngwenya produziert wird.

Eher eine Seltenheit in afrikanischen Staaten, sollte man bei den Sehenswürdigkeiten in Swasiland auch das Somholo National Stadium in Nkanni nennen.

Ein berühmtes Casino, in dem Zocker und Gelegenheitsspieler glücklich (oder auch unglücklich) werden können, befindet sich in der Stadt Nhlangano, 120 km südlich von Mbabane.

In Swasiland im Casino ins Glück

Das Haus des ersten Polizeipräsidenten, das Captain Gilson’s House liegt in eben jenem Mbabane, ebenso wie das Legco Building, der Mantjolo-See (unter dem nach dem Glauben des Mnisis-Stammes die Ahnen des Volkes leben) und das alte Verwaltungsgebäude Old Secretariat.

Am Fluss Komati wurde der insgesamt 115m hohe Maguga-Staudamm erbaut, er liegt einige Kilometer südlich von Piggs Peak. Bekannt sind auch die Bäume im Mangwaneni Bush, welche in Swasiland als Nationalmonument gelten.

Einigen Sehenswürdigkeiten Swasilands im kurzen Video.