Reiten und Reitsafaris in Südafrika

Wunderschöne Naturlandschaften in Südafrika auf dem Rücken der Pferde zu durchstreifen, gehört sicherlich mit zu den schönsten Erlebnissen. Den Farbenrausch in den Weinbergen im Western Cape bei Tagesauritten erleben, durch die beeindruckenden Drakensberge in KwaZulu-Natal oder am Meer dem Sonnenuntergang entgegen reiten, überall in Südafrika fasziniert die facettenreiche Natur. Bei mehrtägigen Reitsafaris auf Wildbeobachtungs-Tour in den Nationalparks und Wildschutzgebieten zu gehen ist eine aufsehenerregende Erfahrung ohnegleichen, jedoch nur etwas für sehr versierte Reiter. Spektakuläre, mehrtägige Ausritte werden durch berauschende Landschaften im Eastern Cape, die Berge im östlichen Free State, durchs kontrastreiche Mpumalanga oder legendäre Limpopo angeboten.
In Kapstadt bietet Sleepy Hollow Horse Riding Ausritte am ausladenden Noordhoek-Sandstrand oder durch das hügelige Hinterland an.

Unweit von Kapstadt sind es im Western Cape vor allem die kultivierten, formvollendeten Landschaften der Winelands um Stellenbosch, Somerset, Franschhoek und Paarl, in denen neben kulinarischen Köstlichkeiten auch Reiten angeboten wird.

Wenn man sich im Eastern Cape in Jeffrey’s Bay vom Wellenreiten auf den Supertubes entspannen möchte, sind Ausritte die spektakuläre Wild Coast entlang oder durchs küstennahe sanfte Hügelland wunderschön.

Die N3 von Durban in der Provinz KwaZulu-Natal nach Johannesburg in Gauteng entlang bieten sich für einen Zwischenstopp einige reizende Ortschaften an, um die dramatischen Kulissen der Drakensberge nicht zu verpassen, beispielsweise Bergville oder Harrismith. Vor dem Parkeingang in den Royal Natal National Park befindet sich Rugged Glen Stables, die Ausritte oder Reitsafaris anbieten.

Die südlichen Drakensberge, nahe bei Lesotho, können vom hübschen Dorf Underberg aus sehr gut erkundet werden. Der sieben Kilometer von Underberg entfernt liegende Reitstall Khotso Horse Trails organisiert Ausritte und mehrtägige Reitsafaris.

Spektakulär ist eine Tour aufs Dach von Südafrika, den Sani Pass hinauf. Reiten ist in fast allen Richtungen möglich. Mehrtägige, grenzüberschreitende Reitsafaris in den Sehlabathebe-Nationalpark im Königreich Lesotho werden geboten, Unterkunft findet sich beispielsweise im Bushman’s Nek Hotel.
Im malerischen Hügelland westlich von Pietermaritzburg erstrecken sich die Midlands bis Zululand im Nordosten mit zahlreichen Gestüten.

Ein landschaftliches Highlight ist das mondäne Clarens in Free State, nahegelegen beim fantastischen Golden Gate Highlands Nationalpark und Sterkfontein Dam. Ausritte oder Reitsafaris durch zerklüftete Gebirgsfelsen, über tiefgrüne Hügel, vorbei an goldgelben Feldern werden unvergesslich sein.
Sabie ist das attraktive Touristenzentrum der Provinz Mpumalanga, einzigartige Naturschauspiele, allen voran die märchengleichen Wasserfälle, können bei Ausritten oder Reitsafaris intensiv erlebt werden.
In Limpopo sind es im Valley of the Olifants Haenertsburg mit dem Betreiber Filly’s Way und in den hinreißenden Höhenzügen der Waterberge viele nahe bei Vaalwater gelegenen Reitställe, die herrliche Ausritte und faszinierende Reitsafaris ermöglichen.

Quellenhinweis:
Die Fotos wurden mit freundlicher Genehmigung von www.fotofeeling.com verwendet!