Borakalalo National Park

Bei einem Aufenthalt in der North-West Province von Südafrika liegt fast an der Grenze zu Botsuana der idyllische und schöne Borakalalo National Park. Vielfältig sind die Möglichkeiten zur Erholung im Nationalpark, wie auch in seiner näheren Umgebung, wenn man einen längeren Zwischenstopp in dieser schönen Ecke von Südafrika plant. Das Zusammenspiel einmaliger Landschaft einschließlich der aufsehenerregenden Flora und Fauna mit abwechslungsreichen Freizeitvergnügungen kann hier besonders gut verwirklicht werden.
Der Gebirgszug der Magaliesberge durchzieht auf 120 Kilometern diesen bezaubernden Landstrich im Hochland von Südafrika. In den flachen Ebenen sind die endlos weiten Sonnenblumenfelder ein kontrastreicher Farbtupfer zu dem satten Grün der Wiesen.
Der Borakalalo Nationalpark Park zieht sich am Moratele River entlang, auf über 10.000 Hektar leben die vielen Tiere außer in den Feuchtgebieten des Flusses im Buschland und in den bewaldeten Abschnitten. Borakalalo bedeutet dem Sinn nach Stätte der Entspannung und bringt das Motto des Parks damit gleich auf den Punkt. Das in gutem Zustand befindliche Netz von Wander- und Fahrwegen lässt die hautnahe Beobachtung der wilden Tiere Afrikas zu, Antilopen, Leoparden, Nashörner, Zebras, Schakale und auch Giraffen gehören unter vielen weiteren dazu. Bei den etwa 350 verschiedenen Vogelarten wird jeder erstaunt sein über die imposanten Adler, weitere 20 verschiedene Raubvogelarten ziehen hier ihre Bahnen. Besonders lustig wird es, trifft man auf die schrillen, farbenprächtigen Turakos.

Unterkünfte und Reservierung

Sonnenblumenfeld
Giraffen
Für den Borakalalo National Park mehrere Tage einzuplanen und neben den entspannenden Tagestouren dann unter dem sternenklaren Himmel den Klängen der Nacht im Safarizelt zu lauschen, ist schon ein außergewöhnliches und sicherlich auch unvergessliches Erlebnis. Die entsprechende Unterkunft sollte rechtzeitig bei Golden Leopard Resorts (www.goldenleopardresorts.co.za) im Voraus gebucht werden. Es stehen mehrere Campingplätze zur Verfügung, wie zum Beispiel Pitjane Fishing Camp, Phuduphudu oder auch Moretele. Falls Petrijünger tagsüber beim hier möglichen Angeln einen guten Fang hatten, kann dieser an den zur Verfügung stehenden Grillplätzen fangfrisch zubereitet werden.
Im Norden des Parks erhebt sich der Klipvoor Dam, im Süden der Hartbeespoort Dam. Um diesen wurde ein hervorragendes Erholungsgebiet mit vielfältigen Wassersportmöglichkeiten, geschaffen. Einige Hotels, Restaurants und eine Seilbahn runden die Attraktivität dieses Komplexes ab.

Die eingangs erwähnten Vergnügungen in der Umgebung des Borakalalo National Parks bieten neben dem bereits genannten Hartbeespoort Dam das etwas versteckt in einem malerischen Tal gelegene Revel Inn, einem nostalgischen Hippie-Tummelplatz mit allerlei ausgeflippten Partys. Oder Sun City, ein Gemisch aus Freizeitpark á la Disneyland und Casino Areal im Stil von Las Vegas.

 

Quellenhinweis:
Die Fotos wurden mit freundlicher Genehmigung von www.fotofeeling.com verwendet!