Blyde River Canyon Nature Reserve

Im Blyde River Canyon Nature Reserve erschließt sich dem Besucher die ganze bezaubernde, gewaltig schöne und spektakuläre Welt Südafrikas. Das Areal umfasst 25.000 Hektar und ist natürlich am umfassendsten zu erkunden, wenn man einen längeren Aufenthalt einplant. Der Blyde River Canyon selbst ist eine fast 30 Kilometer lange und knappe 1.000 Meter tiefe Felsschlucht. Er ist ein Teil der bis über 3.000 Meter hohen Drakensberge, die geprägt sind von Schluchten, Höhlen und bezaubernden Wasserfällen. Das Naturschutzgebiet ist nach dem Blyde River benannt.

Highlights im Blyde River Canyon Nature Reserve

Den Canyon entlang trifft man auf Felsformationen und Aussichtsplattformen, wie Pinnacle, God‘s Window oder Wonder View, die einen grandiosen Blick auf die Lowveld Landschaft bieten.
Kurze Wanderwege führen in den Regenwald, wo weitere außergewöhnliche Eindrücke warten, unter anderem begegnet man hier vielen prachtvoll bunten, exotischen Vogelarten, neben einer ebenso prachtvollen und fantastischen Flora. Die wie aus einem Märchen anmutenden Lisbon Falls Wasserfälle tun ein Übriges dazu, sich in eine verzauberte Welt versetzt zu fühlen.
Bourke‘s Luck Potholes
Three Rondavels bei Sonnenaufgang
Entlang der sagenhaften Panorama Route kann ein weiteres Highlight besichtigt werden: Die Sudwala Caces. Das sind von Felsgestein eingeschlossene Höhlen, die sich vor Urzeiten hier gebildet haben. Es werden Touren durch diese weitverzweigten Höhlen angeboten.
Bizarre, in den hoch aufragenden Felsen durch Wasserabflüsse entstandene Löcher sind die Bourke‘s Luck Potholes und befinden sich am Beginn des Blyde Rivers.
In einem Besucherzentrum gibt es Informationen über die Geologie aller im Blyde River Canyon Nature Reserve befindlichen Gesteinsformationen und über die teilweise bis in die prähistorische Zeit zurückliegende Entstehungsgeschichte. Aber auch zu der abwechslungsreichen Flora und Fauna gibt es interessante Details zu erfahren.
Ein weiterer besonderer Anziehungspunkt in dieser märchenhaften Landschaft ist der Anblick der Three Rondavels. Weit über dem Canyon hinausragend, fabelgleich mit hutartigen Felsspitzen versehen, machen diese drei in den Himmel ragenden Gebilde den Eindruck, als seien sie die ewigen Wächter des weiten Felsareals mit all seinen Höhlen, Wasserfällen und dem pulsierenden Leben vielfältiger Kleinlebewesen und der prall bunten Flora darin.

Unterkünfte und Aktivitäten

Zum Verweilen in diesem Naturparadies kann in unterschiedlichen sogenannten Resorts eingecheckt werden. Zum Beispiel im Aventura Resort Swadini, dass durch seine ausgesuchte Lage besonders beeindruckende Aussichten bietet. Neben verschiedenen Wandertouren werden außergewöhnliche Aktivitäten, wie Wildwasser-Rafting oder Klettern angeboten.
Im Resort Aventura Blyde Canyon sind es neben den traumhaften Wanderwegen vor allem ein Golfplatz und Reitausflüge, die den Besucher hier erwarten.
Die Aussicht direkt auf den Blyde River Canyon hat man im historischen Belvedere House. In der näheren Umgebung empfiehlt sich die waldreiche Umgebung von Sabie und Pilgrim‘s Rest. Aber auch Graskop oder Hoedspruit, mit dem berauschenden Blick auf die Kulisse der Drakensberge, bieten sich für einen längeren Aufenthalt als Ausgangspunkt für das Blyde River Canyon Nature Reserve an.

Kontakt und Buchung

Mehr zu Unterkünften und zum Blyde River Canyon Nature Reserve finden Sie auch auf www.nature-reserve.co.za

 

Quellenhinweis:
Die Fotos wurden mit freundlicher Genehmigung von www.fotofeeling.com verwendet!