Südafrika - Reisen - Pavian

Bärenpavian (Chacma Baboon)

Papio ursinus

Allgemein

• Länge: bis zu 160 cm (inkl. 70 cm langer Schwanz)
• Schulterhöhe: bis zu 75 cm
• Gewicht: bis zu 45 kg
Die Weibchen sind kleiner und leichter als die Männchen. Kennzeichnend für den Bärenpavian, der zu den stärksten und größten Pavianarten gehört, ist die Schnauze mit den großen Eckzähnen, sowie die ausgeprägten Gesäßschwielen.

Lebensweise

Die ausschließlich tagaktiven Tiere leben in Rudeln mit bis zu 150 Tieren, in denen strikte soziale Rangordnungen herrschen. Das Zusammen-gehörigkeitsgefühl der Bärenpaviane in einem Rudel ist sehr groß. Die Tiere sind äußerst temperamentvoll, sowie streit- und spiellustig.

Ernährung

Bärenpaviane sind Allesfresser, ernähren sich aber hauptsächlich von Früchten, Gras, kleinen Wirbeltieren und Insekten.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung von Bärenpavianen beträgt etwa 30 Jahre.

Verbreitung in Südafrika