Sicherheit in Sierra Leone

Die Sicherheitslage in Sierra Leone ist als akzeptabel zu bezeichnen. Es liegen keine besonderen Warnungen bzw. Reise-Warnungen für Sierra Leone vor. Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise zu Sierra Leone finden Sie hier.

Sierra Leone - Reisen - Kanu

Bezüglich des Reisen innerhalb des Landes muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass es im Landesinneren viele zerstörte Straßen und Wege gibt und eine Reise dorthin deshalb intensiver Planung und Information bedarf. Leider ist auch die touristische Infrastruktur an den Stränden des Landes zu großen Teilen zerstört, das gilt allerdings nicht für die fürs Reisen nötige Infrastruktur in Küstennähe. Nur in Freetown sind die Dinge wieder Instand gesetzt.

Obwohl Sierra Leone über viele Rohstoffe wie Diamanten und Bauxit verfügt, zählt es zu den ärmsten Ländern der Erde.

Westliche Ausländer leben in Sierra Leone fast ausschließlich, sofern sie für Hilfsorganisationen tätig sind.

Beim Reisen in Sierra Leone sollte man sich bewusst sein, dass Kreditkarten im Land nicht verbreitet sind. Diese mangelnde Akzeptanz bezieht sich sogar auf die meisten Hotels im Lande.

Homosexualität steht in Sierra Leone zwar nicht wie in weiten Teilen des übrigen Afrikas unter Strafe, ist aber gesellschaftlich geächtet.

Die medizinische Versorgung in einem der ärmsten Länder der Welt ist denkbar schlecht und in keiner Hinsicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Neben nötigen Apparaten und Ausrüstung lässt auch die Hygiene häufig zu wünschen übrig. Zwar sprechen die Ärzte meistens immerhin englisch, doch fehlt es überall an Fachärzten.

Das Auswärtige Amt rät davon ab, Operationen in Sierra Leone durchführen zu lassen. Allerdings existiert eine Privatklinik sowie ein Krankenhaus einer NGO, in denen akzeptable Bedingungen herrschen.

Erforderlich ist es ebenfalls, jene Medizin, die man benötigt oder benötigen könnte, selbst mit ins Land zu bringen. Apotheken sind selbst in der Hauptstadt Freetown rar gesät. Von den wenigen wiederum sind nur einige akzeptabel ausgestattet. Häufig kommt es vor, dass Medikamente gefälscht werden.

Informationen vom Auswärtigen Amt zur Sicherheit in Sierra Leone

Anmerkung: Natürlich sind diese Angaben ohne Gewähr. Es gilt immer, sich selbst beim Auswärtigen Amt über den aktuellen Stand der Sicherheitslage zu informieren.