Klima in Sierra Leone

Das Klima in Sierra Leone ist hauptsächlich in zwei Stufen einzuteilen, denn vier unterschiedliche Jahreszeiten wie in Europa gibt es in Sierra Leone nicht: eine Regenzeit und eine Trockenzeit. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Darin kommt es neben den namengebenden Regenfällen auch zu starken Gewittern und heftigen Stürmen. Insbesondere im August und im September regnet es teilweise tagelang ohne Unterbrechung. Dennoch sind die Temperaturen vergleichsweise hoch und belaufen sich auf zwischen 28°C und 30°c. Die andernorts übliche Abkühlung in der Nacht findet in Sierra Leone kaum statt, vielmehr beträgt sie nur einige wenige Grade. Dazu kommt in der Regenzeit eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit, die sich auf bis zu 90% beläuft. Diese stellt eine starke physische Belastung für nicht daran gewöhnte Europäer dar, welche in ihrer Langfristigkeit schlussendlich auch zu einer psychischen Belastung werden kann. Besonders stark sind die Auswirkungen der Regenzeit in den Küstenregionen von Sierra Leone. Dort werden jährliche Niederschlagsmengen von bis zu 5000mm pro Jahr erfasst. Sierra Leone - Afrika - Reisen Der Gegensatz zur Regenzeit besteht aus der Trockenzeit. Diese beginnt Ende Oktober und hält bis April an, in der Trockenzeit kommt es zwar ganz vereinzelt zu Niederschlägen, in aller Regel ist es aber weitestgehend trocken. Da die Abkühlung durch den Regen entfällt, ist es in der Trockenzeit heißer als in der Regenzeit: teilweise wird es heißer als 35°C. Dazu kommt mit dem Harmattan ein Wind, der trockene, heiße und staubige Luft aus der Sahara heranführt. Die beste Reisezeit für einen Flug und Aufenthalt nach und in Sierra Leone ist somit in der Trockenzeit zwischen November und April. Um die Einflüsse des Harmattans zu umgehen, wäre ein Termin nach Anfang Februar sinnvoll. Zudem ist es in der Trockenzeit zwar heißer, aber nicht so schwül wie in der Regenzeit. Ein weiteres Problem, das mit der Wahl eines solchen Termins umgangen wird, sind die während der Regenzeit in schlechtem Zustand befindlichen Straßen, viele von ihnen sind dann quasi unpassierbar.

Klimadiagramme von Sierra-Leone

Das Klima in Kabala:

Quelle: Die Klimadiagramme werden freundlicherweise von Bernhard Mühr zur Verfügung gestellt. Weitere Klimadiagramme Afrikas und verschiedener anderer Länder finden Sie auf seiner Website: www.klimadiagramme.de