Südafrika - Reisen - Sattelstorch

Sattelstorch (Ephippiorhynchus senegalensis)

Saddle-billed Stork

 

Allgemeines

• Gesamtlänge: bis zu 1,50 m
• Flügelspannweite: bis zu 2,50 m
• Gewicht: bis zu 6 kg

Kennzeichnend für den Sattelstorch ist der rote, leicht nach oben gebogene Schnabel, der an der Wurzel des Oberschnabels einen goldgelben „Sattel“ und in der Mitte eine breite schwarze Binde besitzt. Der Sattelstorch hat ein schwarzweißes Federkleid, das an den Flügeln blau oder grün schimmert. Die Beine des Sattelstorchs sind – bis auf die rosa gefärbten Knie und Füße – grau. Die Männchen sind etwas größer und schwerer als die Weibchen.

Lebensweise

Der Sattelstorch lebt entweder alleine oder paarweise in festen Revieren. Er bevorzugt großflächige Feuchtgebiete, wie beispielsweise Sümpfe oder Überschwemmungsebenen.

Ernährung

Seine Nahrung sucht der Sattelstorch auf dem Boden. Auf dem Speiseplan stehen insbesondere Insekten, Frösche, Schlangen, Fische, Krebse oder auch kleine Wirbeltiere.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung des Sattelstorchs beträgt in freier Wildbahn über 20 Jahre.

Verbreitung in Südafrika

Sattelstörche sind z.B. im Kruger National Park vorzufinden.