Die Stadt Nacala

Gelegen im Norden des Landes Mosambik konnte sich Nacala als bekannte Hafenstadt einen Namen machen und so begeistert sie bis heute vor allem durch ein außergewöhnlich angenehmes Flair. Die Bucht, die Nacalas Standort ist, ist heute fast vollkommen erschlossen und bereits hierbei handelt es sich um einen ganz besonderen Punkt in dem afrikanischen Mosambik. Die Bucht Baia de Bengo und die Nähe zum Indischen Ozean vermittelt ein recht mediterranes Flair in Nacala und so hat sich die Stadt vor allem in den letzten Jahren zu einem sehr angenehmen Ziel für die Touristen aus aller Welt entwickeln können.

Sehenswürdigkeiten

Der Hafen von Nacala konnte sich als Tiefseehafen einen Namen machen und so reicht die Wassertiefe hier bis zu 60 Metern. Verbringt man den eigenen Urlaub in Nacala sollte man sich in keinem Fall den Besuch des Hafens entgehen lassen. Allein die vier Kais zeigen dessen Größe und vor allem eben auch die Bedeutung des Hafens. In dem Hafen werden jedes Jahr etwa 200 Schiffe abgefertigt und für eine afrikanische Stadt handelt es sich hierbei schon um eine recht beachtliche Größe. Nacala konnte sich nicht mehr nur in Mosambik, sondern eben in ganz Afrika auf Grund der überwältigenden Ordnung einen Namen machen. Immerhin sind aufgeräumte Straßen und Plätze nicht die Regel für afrikanische Städte. All das sind Aspekte, die Nacala heute vor allem zu einem beliebten Ziel für Urlauber machen und auch wenn die Anzahl der Sehenswürdigkeiten begrenzt ist, bieten sich vor allem einzelne Ausflüge in die Umgebung und in andere Städte des Landes Mosambik an.Entlang der breiten Boulevards der Stadt befindet sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Hotels, die nicht mehr nur mit hervorragenden Köstlichkeiten, sondern eben auch mit einem gemütlichen Ambiente überzeugen können. Der Tourismus ist für Nacala sehr wichtig und so haben sich die zahlreichen Gastronomiebetriebe vor allem in den letzten Jahren niedergelassen.
Die Küste der Stadt bietet atemberaubende Sandstrände. Spaziergänge, Baden und auch den einen oder anderen Wassersport sollte man sich hier in keinem Fall entgehen lassen. Als Ausflugsziel empfiehlt sich vor allem die Ilha de Mocambique südlich von Nacala.