Mauretanien - Reisen - Vögel

Einreisebestimmungen Mauretanien

Zur Einreise nach Mauretanien benötigt man ein Visum, welches vor Reiseantritt beim Konsulat Mauretaniens in Berlin zu beantragen ist. Dies kann persönlich oder postalisch geschehen, das so erhaltene Visum ist dann 3 Monate gültig.

Ein Visum für Mauretanien beantragen

Ebenso muss ein Reisepass vorhanden sein, welcher mindestens noch drei Monate Gültigkeit besitzt. Zum Antrag gehören selbstredend das ausgefüllte Antragsformular, ein Passfoto sowie die Gebühr, die sich für ein Visum in Mauretanien auf 62,50 Euro beläuft.

Will man über die im normalen Visum erlaubten drei Monate hinaus in Mauretanien verweilen, kostet der Antrag bzw. die Erstellung eines solchen Visums 93,75 Euro.

Bearbeitungszeit meist mindestens 10 Tage

Dies bezieht sich aber jeweils nur auf die Gültigkeitsdauer des Visums, welches nach Einreise dann nur zu 30 Tagen Aufenthalt in Mauretanien berechtigt.

Diese Gelder können dem Antrag in bar beigefügt werden, eine Überweisung ist aber wohl sinnvoller. Dann gehört zu jedem Antrag auf ein Visum für Mauretanien allerdings auch der Nachweis, dass diese Überweisung getätigt wurde.

Die Bearbeitungszeit beträgt nach Auskunft mindestens zehn Tage, wobei hier nicht klar ist, um wie viel diese zehn Tage überschritten werden. Eine frühzeitige Antragstellung ist also in jedem Falle ratsam.

Wichtig! Der Reisepass kann hier nicht wie sonst üblich in Kopie eingereicht werden, sondern muss im Original beigefügt werden. Meldet man sich also nicht persönlich bei der Botschaft, ist es dringend anzuraten, das Schreiben als Einschreiben aufzugeben.

Link zu Kontaktmöglichkeiten zur Botschaft von Mauretanien

Link zur Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Nouakchott, Mauretanien

Link zum Auswärtigen Amt für Mauretanien

Hinweis: Alle hier genannten Informationen wurden gewissenhaft recherchiert, sind jedoch ohne Gewähr.