Südafrika - Landschaft - Richtersveld Nationalpark

Richtersveld National Park

Infos zum Park

Nicht umsonst nennt man ihn einen der letzten wirklich wilden Nationalparks. Wenn Sie die totale Einsamkeit in der freien Natur genießen, dann werden Sie den Richtersveld National Park bei Ihrer Südafrika-Reise lieben!

Der 5000 km² große Nationalpark liegt im oberen Teil der Provinz Nordkap und grenzt an das benachbarte Land Namibia; er ist von seiner Fläche der drittgrößte National Park des Landes. Die gebirgige Halbwüste – die einzige Wüstenregion Südafrikas – erinnert an eine kuriose Mondlandschaft mit ausgetrockneten Flusstälern. An der Grenze zu Namibia verläuft der Orange River. Hier siedeln auch die meisten der Ureinwohner dieses Gebietes, die Nama, weshalb die Region auch als Namaqua bekannt ist.

Besonders bewundernswert ist die unvorstellbare Artenvielfalt, die in diesem Naturpark vorherrscht. Sie werden hier Pflanzenarten entdecken, vorwiegend Sukkulentenarten, die es sonst auf keinem Gebiet der Erde gibt. Eine der besonderen Pflanzen sind die sogenannten Halbmenschen: Ein dicker, fleischiger Stamm mit einigen Blättern als Baumkrone, was an einen Menschenkopf erinnert, der zudem noch nach Norden ausgerichtet ist. Die Nama haben zahlreiche Legenden über die Entstehung dieser und anderer Pflanzen.

Doch nicht nur Pflanzen sind die Überlebenskünstler dieser Felswüste. Auch sehen Sie vielerlei Tiere, vorwiegend kleinere Reptilien, jedoch auch Säugetiere wie Antilopen, Löwen oder Zebras, und natürlich auch etliche Vogelarten.

Tourismus

Es gelten strenge Reisebestimmungen für diesen Nationalpark, um der Wildnis keinen Schaden zuzufügen. Daher ist für Besucher ein Tageslimit eingeführt worden: Pro Tag können maximal 12 Personen mit einer Karawane von 3 Jeeps den Park besuchen. Es empfiehlt sich, unter der Führung eines Touristenführers diese Reise anzutreten, da die relativ dürftigen Straßen schlecht beschildert sind. Doch der Besuch des Richtersveld National Parks wird sich für Sie auf jeden Fall lohnen. Eine Genehmigung zum Besuch des Parks bekommen Sie beim „Richtersveld Management Committee“ im Dorf Lekkersing.

Übernachtungsmöglichkeiten und Unterkünfte gibt es in Sendelingsdrif, im Potjespram Camp, in Ferienwohnungen, und in einigen weiteren Campingplätzen, welche im Richtersveld Nationalpark verteilt sind.