Die südafrikanische Küche

Da eine der größten Freizeitbeschäftigungen Südafrikas das Grillen (auf Afrikaans = Braai) wurde, ist es kein Wunder, dass die meisten Gerichte Südafrikas Fleischgerichte in allen Variationen und Varianten sind.

Besonders beliebt und bekannt sind für die weiße Bevölkerung Südafrikas Boerewors (dabei handelt es sich um eine recht scharfe Wurstsorte), Steaks, gegrillte Koteletts vom Schwein oder vom Lamm und gegrillter Fisch. In Südafrika werden fast ausschließlich alle Grill- und Fleischgerichte mit dem Holzkohlegrill zubereitet.

Da die farbige Bevölkerung sehr häufig in eher ärmlichen Verhältnissen leben muss, sind die traditionellen Speisen eher schlicht und einfach zubereitet. Typisch ist zum Beispiel eine bestimmte Art Maisbrei, der Mealie Pap, und eine spezielle Art getrocknetes Rind- oder Wildfleisch, dem Biltong. Das Biltong wird sehr häufig als kleiner Snack für zwischendurch serviert.

Sehr bekannt ist Südafrika natürlich auch für die sehr guten und weltweit beliebten Weine. Einige der besten Weingüte weltweit sind in Südafrika zu finden. Dazu zählen unter anderem Stellenbosch, Paarl und Franschhock. Weitere Informationen über südafrikanischen Wein finden Sie in unserem Artikel “Weinspezialitäten“.