Agulhas Nationalpark

Durch das Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas, erhielt der knapp 18.000 Hektar große Agulhas Nationalpark seinen Namen.

Der ca. 230 km von Kapstadt gelegene Nationalpark ist besonders geprägt durch seine unglaublich große Artenvielfalt an einheimischen Pflanzen. Auf zahlreichen Naturpfaden können die Besucher die große Pflanzenwelt durchwandern und dabei einige seltene Seevögel im Flug beobachten. Mit etwas Glück kann auf dem Meer auch Glattwale an der Meeresoberfläche beobachten.

Die Landschaft des Agulhas Nationalpark kennzeichnet sich durch zerrissene Küstenabschnitte und einen stetigen Wind. An der Küste des Parks finden sich einige gestrandete Schiffswracks die seit langer Zeit vor sich hinrosten, welche man sich ansehen kann.

Sehr Interessant für Besucher des Naturreservats ist auch das Lighthouse Museum in dem immer noch im Betrieb stehenden Leuchtturm am Cape Agulhas.

Kap Agulhas
Leuchtturm am Kap Agulhas

Kontaktmöglichkeiten und Übernachtung im Park

Die direkte Übernachtung im Park ist leider im Moment noch nicht möglich, soll jedoch bis 2009 durch ein Camp ermöglicht werden. Wer dennoch in der Nähe des Parks seine Nacht verbringen möchte, kann sich in den umliegenden Dörfern L’Agulhas, Elim oder Struisbay ein Zimmer nehmen.

Weitere Informationen über den Park finden Sie hier:

Park Manager: Agulhas National Park
PO Box 120
L’Agulhas 7285
Tel: +27 (0)28 435 6222
Fax: +27 (0)28 435 6225

www.sanparks.org

Tipp: Besonders in den Monaten Mai bis September lohnt sich ein Besuch im Agulhas Nationalpark – zu dieser Zeit blühen im Park wunderschöne farbenprächtige Blumen die einen Besuch noch lohnenswerter machen!

Landkarte Cape Agulhas Nationalpark

 

 

Quellenhinweise:
Die Fotos werden mit freundlicher Genehmigung von www.suedafrika-fotos.de verwendet!