Addo Elephant National Park

Infos zum Park

Elefanten im Addo Elephant Park ©Christian Heinrich   www.fotofeeling.deWoher der Nationalpark seinen Namen trägt ist eindeutig: Er wurde 1931 gegründet, um den Bestand der Addo-Elefanten zu schützen. Schon seit je her wurden diese zwischenzeitlich unter Naturschutz befindlichen Tiere unter Beschuss, so dass die Zahl der Exemplare bis auf wenige Dutzend Elefanten sank. Durch die Einrichtung des Parks konnte der Bestand sich wieder erholen und wächst nun allmählich – heute leben dort schon über 200 Elefanten.

Zitrusfrüchte mit in den Park zu nehmen ist jedoch verboten. Warum? Zu Anfang versuchte man die relativ aggressiven übrigen Tiere mithilfe von vergorenen Apfelsinen zu besänftigen, was auch gut gelang. Noch heute sind die Elefanten noch scharf auf diese Früchte.

Aber nicht nur die Population der Elefanten konnte sich hier erholen, sondern es finden auch zahlreiche andere Bewohner hier ihre Heimat: Neben Büffeln und verschiedenen Antilopenarten finden Sie hier auch den äußerst seltenes, jedoch relativ kleines Tierchen: der Pillendreher Käfer. Er verarbeitet die Ausscheidungen der Addo Elefanten weiter als Brutstätten in ihren unterirdischen Höhlen und bildet so mit diesen ein ausgereiftes Ökosystem.

Zahlreiche wunderschöne und beeindruckende Afrika-Fotografien finden Sie auch auf hicker.de

Tourismus / Reisetipps

Der Nationalpark liegt in der Provinz Ostkap und liegt nordöstlich von Port Elizabeth. Eine vorherige Reservierung für einen Besuch ist dringend zu empfehlen. Diese kann man unter folgender Adresse beantragen:

South African National Parks
P.O. Box 787, Pretoria 0001, Südafrika,
Tel ++27 (0)12 4289111, Fax ++27 (0)12 3430905,
eMail: reservations@sanparks.org

Link-Tipp: www.sanparks.org/parks/addo/

Ein kleines Video vom Addo Elephant Park

Landkarte des Addo Elephant Parks