Touring-Afrika.de - ReiseführerTouring-Afrika.de - Reisen
   
 

 

 

Afrika-News und Blog

Star Wars VII Dreharbeiten starten in Marokko

24. April 2014 - Veröffentlicht in Afrika

C-3P0 vor Szenerie in Tunesien

C-3P0 vor Szenerie in Tunesien

Bislang ist es nur ein Gerücht. Doch die Dreharbeiten zu Star Wars VII sollen in Marokko beginnen. Bereits am 15. Mai soll die erste Klappe fallen, dann geht es eventuell noch weiter innerhalb Nordafrikas nach Tunesien. Die restlichen Szenen des Films werden dann wohl alle in den Pinewood Studios in London gedreht, wo auch die meisten Teile der bisher 6 Folgen der Star-Wars-Reihe gedreht wurden.

Was und wo genau in Marokko gedreht wird, wurde allerdings noch nicht bekannt, wohl auch, um Fans, die zufällig Urlaub in Marokko machen, von den Sets fernzuhalten. Sollte sich das Gerücht bestätigen, kann sich Marokko über eine neue Attraktion für seine Besucher freuen.

Auch in Tunesien ist das ehemalige Set der Dreharbeiten zu Star Wars schließlich ein kleines Mekka für Fans der Fantasy-Science-Fiction-Reihe geworden, deren erste Folge 1977 in die Kinos kam und die bis heute eine riesige Masse an Menschen begeistert. Gut möglich, dass in Zukunft einige Star-Wars-Fans gleich eine ganze Tour durch Nordafrika planen: Vom Star-Wars-Schauplatz in Marokko bis zu jenem in Tunesien oder umgekehrt. Diesen Beitrag weiterlesen »




Iran bereitet sich in Südafrika auf die WM 2014 vor

24. April 2014 - Veröffentlicht in Afrika

Südafrika hat wieder internationale Gäste im Sport

Südafrika hat wieder internationale Gäste im Sport

Obwohl die Fußball-Nationalmannschaft des Iran nicht für die WM 2010 in Südafrika qualifiziert war, hat sie sich offensichtlich von der Qualität der dort möglichen sportlichen Vorbereitung überzeugen lassen. “Team Melli”, wie die Auswahl in der Landessprache genannt wird, wird vor der WM 2014 in Brasilien den ersten Teil seiner Vorbereitung auf dieses Turnier in Südafrika durchführen.

Überhaupt rückt Südafrika gerade im sportlichen Bereich immer häufiger in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Zuletzt verbrachte auch der VfB Stuttgart sein Wintertrainingslager hier, wobei der Winter sich auf Europa bezog und in Südafrika zu jener Zeit natürlich Sommer war.

Das ist in diesem Fall für den Iran und seine Spieler und Betreuer andersherum. In Südafrika ist jetzt Herbst und in Kürze Winter. Doch auch wenn es durchaus mal kalt werden kann in Südafrika (schließlich kann man dort auch Skifahren), wird das Team Melli in Regionen von Südafrika eine Unterkunft nehmen, in denen es nicht allzu kalt sein wird. Diesen Beitrag weiterlesen »




Reiseziel in Äthiopien, Welterbe der UNESCO: alte Stadt Harar

23. April 2014 - Veröffentlicht in Äthiopien, Reisetipps

Straßenszene in Harar

Straßenszene in Harar

Äthiopien gilt vielen als Wiege der Menschheit. Und es ist auch heute noch in Afrika ein außergewöhnliches Land, mit eigener Schrift und einer religiösen Mischung, wie sie selten ist auf dem Kontinent Afrika. Dazu ein reichhaltiges kulturelles Erbe, insbesondere aus besonders alten Zeiten, welches vielleicht nicht ganz so gewürdigt wird, wie es könnte, weil Äthiopien manchmal die Mittel fehlen, um sich in der Weltöffentlichkeit mit seinen Schätzen zu positionieren. Auch dafür wurde von der Weltgemeinschaft die UNESCO geschaffen, die sich ums kulturelle, bauliche und natürliche Erbe der Menschheit kümmert.

Ein Mitglied dieser sehr besonderen Auswahl an Kulturstätten etc. ist die alte Stadt Harar, die lange Zeit Provinzhauptstadt war und heute eines der attraktivsten Reiseziele in Äthiopien darstellt. Sie befindet sich in den Ahmer-Bergen und liegt mit 1.800 Metern Höhe selbst für äthiopische Verhältnisse weit in der Höhe. Hier leben zur Zeit etwa 130.000 Menschen, doch interessanter ist, wie Harar wurdes, was es heute ist. Diesen Beitrag weiterlesen »




Wieder zu (Wild-) Leben erwacht: das Majete Wildlife Reserve in Malawi

22. April 2014 - Veröffentlicht in Malawi, News, Reisetipps

Wieder Wildleben im Majete Nature Reserve in Malawi

Wieder Wildleben im Majete Nature Reserve in Malawi

Wo Wilderer jahrelang ungestraft ihrem Treiben nachgehen können, da macht sich irgendwann der Umsturz im Ökosystem der Natur bemerkbar. Malawi hatte lange Zeit wenig Geld und Mittel, um sich der Wilderer zu erwehren und sein Naturparks und Nature Reserves angemessen zu schützen. Doch auch wenn die Wilderer immer noch zu bekämpfen sind und keineswegs komplett beseitigt sind: In Malawi tut sich Einiges in den Nationalpark und Wildtier-Schutzgebieten. Bestes Beispiel ist das Majete Wildlife Reserve in Malawi.

Hier hat der Staat dafür gesorgt, dass viele der einst (hier) ausgestorbenen Wildtiere wieder angesiedelt werden. Das ist mühsam, das kostet Geld und das ist im Endeffekt eine Mammut-Aktion. Denn dabei geht es nicht allein um einige Löwen oder einige Giraffen, sondern quasi den gesamten einst so attraktiven Wildtierbestand wieder aufzufrischen. Diesen Beitrag weiterlesen »




Wichtig bei einer Afrika-Safari: Schutz gegen die Tsetse-Fliegen

22. April 2014 - Veröffentlicht in Afrika, Kamerun, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia, Südafrika, Tansania, Uganda

Wichtig auf Safari: Schutz gegen die Tsetse-Fliege

Wichtig auf Safari: Schutz gegen die Tsetse-Fliege

Die Medizin schreitet immer weiter voran und selbst HIV ist zumindest nach aktuellem Stand bei ausreichender Medikation nicht mehr tödlich. Das gilt auch für viele andere Krankheiten, die unbehandelt für den Menschen sehr gefährlich bis tödlich werden können, während die Medizin mit vielen von ihnen effektiv umgehen und sie erfolgreich bekämpfen kann. Dazu muss man aber erst einmal in Behandlung gehen und in irgendeiner Form davon erfahren haben, dass man sich eventuell mit einer derartigen Krankheit infiziert hat. Am besten ist natürlich der Schutz gegen diese Erreger im Vorhinein. Wenn auch vollumfänglicher Schutz im Vorhinein schwierig ist, so gibt es doch Vieles, was man auf einer Safari in Afrika beachten kann, um seinen Schutz immens zu erhöhen.

Eine dieser Krankheiten, deren Verbreitungsgebiet insbesondere in den für eine Safari interessanten Gebieten Afrikas liegt, ist die Schlafkrankheit. Hört sich harmlos an, endet aber unbehandelt für den Menschen zumeist tödlich, während eine rechtzeitige Behandlung das Risiko eines Todes auf unter drei Prozent senken kann. Übertragen wird der Erreger der Schlafkrankheit durch den Biss der Tsetse-Fliege. Weshalb man die folgenden Schutzmaßnahmen unbedingt beachten sollte, wenn man auf Safari durch Afrika reist: Diesen Beitrag weiterlesen »




Superheld — made in Africa

20. April 2014 - Veröffentlicht in Senegal

Der deutsch-französische Sender “arte” ist immer wieder für Perlen der Berichterstattung gut. Aufgrund der viel ausgeprägteren französischen Kolonialzeit ist da die Nähe zu Afrika ohnehin größer als bei den deutschen Öffentlich-Rechtlichen, von den Privaten ganz zu schweigen.

Hier eine interessante Doku über Superhelden “made in Africa”, nämlich Trickfilme, die in Dakar im Senegal entstehen. Und ihren sonstigen weltweiten Konkurrenten in nichts nachstehen.

Im doppelten Sinne sehenswert also: Superheld made in Africa.




Funfacts über Marokko

19. April 2014 - Veröffentlicht in Marokko

Inzwischen hat sich der Begriff “fun fact” fast auch im Deutschen eingebürgert: Nutzloses, aber unterhaltsames Wissen rund um einen Sachverhalt etc. nennt man heute gerne “fun facts”.

Für Marokko wäre das zum Beispiel die Information, dass die Stadt Tangier von 1922 bis 1956 eine “internationale Stadt” war und somit nicht zu Marokko gehörte. Oder dass die Universität von Fes von sich behauptet, mit ihrer Gründung im Jahr 859 die älteste Universität der Welt zu sein.

Wie man sieht, tragen “fun facts” nicht wirklich immer den “fun” in sich. Aber gut zu wissen sind sie dann meist doch …




Rhumsiki, attraktivstes Reiseziel in Kameruns Norden

18. April 2014 - Veröffentlicht in Kamerun, Reisetipps

Märchenhafte Landschaft in Kamerun

Märchenhafte Landschaft in Kamerun

Rhumsiki, oft auch Roumsiki oder Rumsiki geschrieben, ist eines der attraktivsten klassisch touristischen Reiseziele in Kamerun. Hier gibt es viel aus der ursprünglichen Geschichte des Landes zu lernen und aus direkter Nähe zu erfahren. Der Ort ist zudem eingebettet in eine faszinierende Märchenlandschaft, wie man sie nicht unbedingt in Kamerun erwarten würde. Hier im hohen Norden von Kamerun fühlt man sich beinahe in diverse Fantasy-Filme versetzt, wenn man durch die Gegend fährt, schaut und genießt. In dieser schönen Lage befindet sich Rhumsiki, das nur 3 Kilometer von der Grenze zu Nigeria liegt. Außerdem sind die Mandara Mountains in relativer Nähe (55 Kilometer entfernt). Doch was macht Rhumsiki so sehenswert? Diesen Beitrag weiterlesen »




Routen für Motorrad-Touren durch Südafrika

17. April 2014 - Veröffentlicht in Afrika, Reisetipps, Südafrika

Motorradtour in Südafrika - Top-Aktivität

Motorradtour in Südafrika – Top-Aktivität

Es gibt viele Freunde des motorisierten Zweirads, die auch vor längeren Touren in unwegsamem Gelände nicht zurückschrecken, dies vielmehr als Herausforderung und bei Bewältigung als Genuss empfinden. Ein Top-Reiseziel für die Freunde von Motorrad-Touren ist Südafrika. Denn hier bieten sich endlose Weiten, und dennoch reist man durch ein recht entwickeltes Land, nicht nur für afrikanische Verhältnisse, sondern auch im weltweiten Vergleich.

Ein recht entwickeltes Land, und doch sind die Entfernungen und vor allem die Versorgungsstellen so weit voneinander entfernt, dass gute Planung vonnöten ist, um kein böses Ende zu erleben. Dabei bietet sich auch an, die Touren unter touristischen und landschaftlichen Aspekten zu planen. Hier als Vorschlag zwei der denkbaren Routen, auch wenn natürlich mannigfaltig andere Wege denkbar sind. Diesen Beitrag weiterlesen »




Reiseziel Südafrika: Wellington, Zentrum des Weins

16. April 2014 - Veröffentlicht in Reisetipps, Südafrika

Webseite der Weinstadt Wellington

Webseite der Weinstadt Wellington

Südafrika ist nicht allein Safari und auch nicht allein das Leben in Kapstadt oder die Fahrt entlang der Garden Route. Südafrika bietet auch viele ruhige, etwas zurückgezogenere Orte, in denen sich ebenso prächtig Urlaub machen lässt. Wellington ist so eine Stadt mit immerhin 55.000 Einwohnern, sie gehört zur Gemeinde Drakenstein und befindet sich weit im Südwesten von Südafrika. Von Kapstadt aus sind es nur knapp 70 Kilometer bis hierhin.

Riesige Sehenswürdigkeiten kann Wellington nicht aufbieten, zumindest keine von internationalem Rang. Doch Sowohl die Kirche von Wellington als auch das Wellington Museum bieten dem Besucher von Wellington auch kulturell etwas. Doch eigentlich kommt man nach Wellington, um ein gemächliches Südafrika zu erleben. Diesen Beitrag weiterlesen »