Ägypten – Land und Leute

Übersicht

Kultur
HieroglyphenÄgypten ist ein Land im Nordosten Afrikas, das wesentlich geprägt wird durch den Nil. Nach dem Amazonas ist dieser gewaltige Strom der zweigrößte Fluss der Welt. Er hat eine Länge von 6.671 Kilometern. Die Bedeutung des Nils für Ägypten besteht darin, dass er einen Teil des Landes fruchtbar macht. Das Nildelta beherbergt den größten Teil der ägyptischen Bevölkerung. Dort gibt es fruchtbare Böden und genügend Trinkwasser. Die anderen Landesteile sind sehr trocken. Es gibt zwar in den Wüsten einige Oasen, aber mehr auch nicht.

Memnon KolosseFast zwei Drittel des gesamten Landes gehören zur Libyschen Wüste. Sie liegt westlich des Nils und wird nur von wenigen Menschen bewohnt. Auf der anderen Seite des Nils gibt es die Arabische Wüste, die von einem Gebirgszug geteilt wird. Der höchste Punkt Ägyptens befindet sich auf der Sinai-Halbinsel. Der Katharinenberg misst 2.637 Meter und wird auch von Touristen besucht.
Ägypten hat eine Küste am Mittelmeer und eine am Roten Meer. Dort können Touristen einen schönen Bade- oder Tauchurlaub verleben. Gerade in diesen Gegenden ist die Infrastruktur sehr gut ausgebaut. Auch aber in den großen Städten gibt es viele Errungenschaften des modernen Lebens. Insbesondere Kairo unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von europäischen Metropolen.
In Ägypten leben über 70 Millionen Menschen. Die Zahl wächst seit langer Zeit und da die Ressourcen begrenzt sind, ist dies ein Problem für das Land. Bei einer Wachstumsrate von 1,9 Prozent wird es nicht lange dauern, bis das Nildelta zu klein ist für die gesamte Bevölkerung.
Assuan in ÄgyptenDie Amtssprache in Ägypten ist Arabisch. Gesprochen wird jedoch ein spezieller ägyptischer Dialekt. Daneben gibt es nur kleine Bevölkerungsgruppen, die eine andere Muttersprache haben. Viele Ägypter können Englisch, in der oberen Schicht ist auch Französisch weit verbreitet.

Ägypten ist ein islamisches Land, das zwar als Präsidialrepublik organisiert, aber keineswegs demokratisch ist. Gleichzeitig möchte Ägypten aber ein modernes Land sein und pflegt enge Kontakte in die westliche Welt, insbesondere zu den USA. Dass eine solche Politik Spannungen verursacht, sowohl im eigenen Land, aber auch in den außenpolitischen Beziehungen, liegt leider auf der Hand.

Quellenhinweise zu den Fotos:
oben: © Christoph S. / Pixelio
unten: © Dieter Schütz / Pixelio