Die schönsten Strände Ägyptens

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten hat Ägypten auch traumhafte Strände zu bieten. Der Ausbau der touristischen Strukturen hat in den letzten Jahrzehnten viele neue Gebiete für Urlauber zugänglich gemacht.
Das Rote Meer ist schon lange als Paradies für Taucher bekannt. Aber auch die langen Sandstrände an der Küste sind eine Reise wert. Safaga, El Gouna und Marsa Alam sind fast noch Geheimtipps. Hurghada hingegen ist ein touristisches Zentrum, das über eine exzellente Infrastruktur verfügt. An der Küste des Roten Meeres gibt es unzählige Sandstrände, einer schöner als der andere. Für einen Bade- und Tauchurlaub ist der gesamte Küstenabschnitt ein ideales Gebiet.
Die Sinai-Halbinsel war lange Zeit ein Krisengebiet und deshalb für den Tourismus nicht geeignet. Doch seit den 1980er Jahren gibt es einen regelrechten Boom, der vor allem mit dem Taucherparadies Sharm El-Sheik zu tun hat. Strand in ÄgyptenDie Naama Bay ist ein traumhaftes Wasserparadies, das von vielen Menschen besucht wird. Aber auch kleinere Städte wie  Taba, Nuweiba oder Dahab haben tolle Strände und bieten alles, was das Herz eines Wassersportlers höher schlagen lässt. Für junge Backpacker ist Dahab sehr interessant. Die einsamen Strände werden von normalen Touristen nur selten besucht, da die Anreise etwas beschwerlich ist. Familien können in Nuweiba einen ruhigen Urlaub verleben.
Die Mittelmeerküste Ägyptens ist touristisch längst nicht so gut erschlossen wie die Küste des Roten Meeres. Das hat den Vorteil, dass es viele menschenleere Strände gibt. In Marsah Matruh soll ein neues touristisches Zentrum entstehen, das sich insbesondere an Badeurlauber richtet. Etwa 20 Kilometer von Marsah Matruh befindet sich der Al-Abyad Beach, der vielleicht der schönste Strand an der gesamten Küste ist. Der feine Sand lädt ein zum Verweilen ein. Das Wasser ist klar und die Unterwasserwelten eignen sich hervorragend für ausgiebige Tauchgänge. Schöne Strände gibt es auch bei el-Alamein.
Die Mittelmeerküste ist durch das etwas mildere Klima auch für einen Urlaub im Hochsommer geeignet. Die anderen Küsten Ägyptens sollten besser im Frühjahr oder im Herbst angesteuert werden, da es ansonsten unerträglich heiß werden kann.

An allen Küsten Ägyptens gibt es wunderschöne Strände. Als Reisender hat man die Wahl, in einem der großen Touristenzentren oder in einem kleinen Ort den Urlaub zu verbringen. Es gibt in Ägypten viele Strände, die kaum von Touristen besucht werden, z.B. in Marsa Alam oder Safaga. Wer hingegen nach Sharm El-Sheik reist, muss den Strand mit vielen Pauschalurlaubern teilen. Überlaufen sind die Strände aber in ganz Ägypten nicht.

Quellenhinweise zu den Bildern:
rechts: © Inessa Podushko / Pixelio