Beliebteste Reiseziele in Ägypten

Die wichtigsten und vor allem sehenswertesten Ziele in Ägypten umfassen natürlich die gesamte Region des Nils beziehungsweise dessen Ufer, traditionell sind schon die Kreuzfahrten auf dem Nil mit Aufenthalten in den entlang des Ufers gelegenen Orten. Dazu ist die Mega-Metropole Kairo eines der Ziele bei einer Reise nach Ägypten, die Pyramiden und die Sphinx ohnehin, aber auch der reine Badetourismus an den Mittelmeerküsten wird immer beliebter. Auch Safaris in die Wüste sind populär und neben Kairo gibt es noch die ebenfalls sehenswerten übrigen Städte wie Luxor und Alexandria.

Hurghada ist die Hochburg für Tauch- und Badesport und expandiert ständig in puncto Tourismus. Dazu kommen in Ägypten derart viele weitere interessante Ziele, alte Ruinen, Oasen, Märkte, dass man sie hier nicht alle aufzählen kann.

Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in Ägypten finden Sie hier!

Die Pyramiden von Gizeh in einer schönen Diashow aus Youtube:

 

Verkehr in Ägypten

Das verbreitetste und wichtigste Verkehrsmittel in Ägypten ist die Eisenbahn. Das Streckennetz mit seinen inzwischen fast 8.000 Kilometern Länge ist das älteste in ganz Afrika. Die meisten Routen liegen allerdings im Niltal und im Nildelta, was nicht überrascht, weil das Land dort auch am dichtesten besiedelt ist. Eine Verbindung zu den Nachbarländern per Schiene existiert allerdings nicht.

Das Straßennetz ist mit 45.000 Kilometern, von denen zwei Drittel befestigt sind, ebenfalls sehr umfangreich. Bemerkenswert ist der Tunnel unter dem Suez-Kanal, der Afrika mit Asien verbindet, wozu die ägyptische Sinai-Halbinsel geographisch zählt. Als einer der wenigen Staaten in Afrika verfügt Ägypten auch über Autobahnen, welche allerdings mautpflichtig sind.

Natürlich ist der Suez-Kanal selbst ein wichtiger Verkehrsweg, wird aber wohl eher selten für Touristen, die explizit nach Ägypten reisen, eine Rolle spielen. Kreuzfahrten finden da eher auf dem Nil statt. Es existiert eine Fährverbindung von Ägypten nach Sudan, dies stellt gleichzeitig die einzige Verbindung in das Land dar, auch auf dem Landweg gibt es keine Alternative, da die Grenzen geschlossen sind. Zudem gibt es interessanterweise eine Fährverbindung von Venedig nach Alexandria.

Internationale Flughäfen gibt es in Luxor, Kairo und Assuan, von wo aus viele weitere Regionalflughäfen innerhalb Ägyptens erreicht werden können. Das Netz an Flughäfen ist in Ägypten eines der besten in ganz Afrika. Zudem sind weitere Charterverbindungen von Europa aus zu kleineren, touristisch relevanten Flughäfen geplant.

Die Bevölkerung selbst reist entweder mit der Bahn oder mit Überlandbussen von Stadt zu Stadt, auch letztere werden vom Militär begleitet. Das Netz dieser Fernbusse ist in Ägypten sehr gut und ebenso zuverlässig. Zudem bestehen auch Busverbindungen ins Ausland. Von einer generell erhöhten Unfallträchtigkeit ist aus Ägypten – anders als sonst häufig in Afrika – nichts bekannt. Auch Taxen sowie die in Afrika beliebten Minibusse stehen für kürzere Strecken zur Verfügung.

Safari in Ägypten

Ein beliebtes Reiseziel: Die Pyramiden von Gizeh

Pyramiden von Gizeh - Ägypten

Pyramiden von Gizeh – Ägypten

Ägypten ist eines der klassischen Länder in Afrika für eine Safari. Zwar erlebt man in Ägypten eine andere Tierwelt als im südlichen Afrika, das macht die Angelegenheit aber nicht weniger spannend. Ob eine Tour in die Wüste, im Geländewagen oder auf dem Kamel, eine Safari entlang des Nils, zu Fuß, im Freien schlafend, alles ist möglich, sollte aber unbedingt bei einem professionellen Anbieter gebucht werden, der für Organisation und Sicherheit sorgt. Beachtet man dies, kann man seine Safaris in Ägypten nach Herzenslust kombinieren. Vom Tagestrip bis zur mehrwöchigen Rundreise ist alles im Angebot. Und Ägypten zu verlassen, ohne die Wüste gesehen haben, geht fast genauso wenig, wie nicht die Pyramiden zu besichtigen.